Nur noch heute: 50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Letzte Lesung Langeoog

  • Kartonierter Einband
  • 181 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(7) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(2)
(2)
(1)
(0)
(2)
powered by 
Bombenalarm beim Dünensingen, ein Erpresser droht, Lebensmittel zu vergiften, aus einer Dusche am Strand fließt plötzlich Blut. Sc... Weiterlesen
20%
17.90 CHF 14.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Bombenalarm beim Dünensingen, ein Erpresser droht, Lebensmittel zu vergiften, aus einer Dusche am Strand fließt plötzlich Blut. Schon reisen Gäste übereilt ab. Hauptkommissar Onno Tjaden aus Wittmund soll vor Ort die Vorfälle aufklären. Schon bald nach seiner Ankunft gibt es einen Toten. Das Undenkbare hat sich ereignet: Mord auf Langeoog, der Insel fürs Leben! Ein ganzer Reigen skurriler Figuren begegnet uns vor der detailgetreu gezeichneten Kulisse Langeoogs, und Verdächtige unter den Gästen und sogar unter den Langeoogern gibt es genug. Der sympathische Tjaden stürzt sich in die Ermittlungen.

Bombenalarm beim Dünensingen, Möwenkadaver im Strandkorb, ein Erpresser droht, Lebensmittel zu vergiften ... Schon reisen Gäste übereilt ab. Hauptkommissar Tjaden aus Wittmund soll vor Ort die Vorfälle aufklären. Schon bald nach seiner Ankunft gibt es einen Toten. Das Undenkbare hat sich ereignet: Mord auf Langeoog! Dann verschwindet jemand spurlos. Sind alle Feriengäste harmlos? Ein ganzer Reigen skurriler Figuren begegnet uns vor der detailgetreu gezeichneten Kulisse Langeoogs: ein tollkühner Schwimmer, eine glatzköpfige Kellnerin, ein herzensbrechender Literaturpapst ... Ob sie mit Baskenmütze oder rosa Leinenhütchen über den Strand laufen, in Leggings oder Jogginganzug durch die Dünen radeln, Verdächtige unter den Gästen und sogar unter den Langeoogern gibt es genug. Der sympathische Tjaden stürzt sich in die Ermittlungen.

Autorentext

Antje Friedrichs (Pseudonym) ist die Autorin unserer Insel Krimis "Letzte Lesung Langeoog", "Letztes Bad auf Norderney" und "Die Langeoog-Lektion", sowie des TV-Quiz-Krimis "Noch eine Frage bis zum Tod". Sie wuchs im Norden auf und pendelt heute zwischen ihren beiden Wohnsitzen in Paderborn und Berlin. Unter ihrem Ehenamen schreibt die promovierte Germanistin und mehrfach ausgezeichnete Autorin Kurzgeschichten und Sachbücher und leitet Schreibworkshops. Seit ihrer Kindheit hat sie ihre Ferien immer wieder auf Langeoog verbracht. Als sie bei einem Familienurlaub im Sommer 1998 auf der Insel keinen Kriminalroman mehr auftreiben konnte, den sie nicht schon kannte, wurde die Idee für ihren ersten Inselkrimi geboren. Die Idee zu ihrem Krimi aus der Welt der Quizshows kam ihr, als sie gleichzeitig mit ihrem Sohn Jochen Telgenbüscher Kandidatin in der Sendung "Wer wird Millionär" war.



Leseprobe
"Samstag" An diesem Morgen schien die Sonne. Ein wolkenloser Himmel wölbte sich über der Insel, die in den letzten Tagen nicht gerade von Sonne verwöhnt worden war.Die erste am Strand war eine 61jährige Frau aus Bottrop. Sie kam seit über dreißig Jahren hierher und war schon längst im Besitz des goldenen Treueabzeichens der Kurverwaltung. Erika Stracke schritt rüstig die Bohlen zum Strand hinunter. Flut! Unter ihrem dunkelblauen Bademantel trug sie bereits ihren dunkelblauen Badeanzug. So hielt sie es schon seit über dreißig Jahren. Sie musste sich nicht erst am Strand umziehen, sondern konnte gleich hinunterlaufen ans Meer, das jetzt in der Morgenfrühe einsam an den Strand rollte. Es war so früh, dass die ABM-Kolonne der Kurverwaltung, die den Meeressaum von Strandgut säuberte, noch nicht da gewesen war. Erika Stracke war ganz allein. Das Wasser war wunderbar klar und wärmer als die Luft. 18 Grad, schätzte sie als erfahrener Badegast. So früh am Morgen war der Turm der Rettungsschwimmer noch nicht besetzt, offizielle Badezeit würde erst am späten Nachmittag sein. Am Horizont war die dunkle Silhouette eines einsamen Wanderers zu erkennen. Noch einer, der die Frühe liebte, wenn er sich auch nicht ins Wasser wagte. Keine Qualle im Wasser, für Quallen war die Witterung zu kühl. Erika Stracke ließ sich von den Wellen tragen. Tauchte unter, Gischt sprühte über ihren Kopf hinweg. Allein sein, ganz allein, das war es, wonach sie sich sehnte, einen größeren Genuss gab es für sie nicht. Eine Riesenwelle türmte sich vor ihr auf, sie drehte sich um und ließ die Woge mit voller Wucht über sich hinwegrauschen, das Wasser schlug über ihr zusammen und zog ihr den Boden unter den Füßen weg, der Sog riss sie weiter und weiter. "Baden Sie nie außerhalb der Badezeiten und nicht außerhalb des abgeteilten Badestrandes", ging ihr durch den Kopf. Überall auf der Insel war das zu lesen. Aber daran hatte sie sich dreißig Jahre lang nicht gehalten, und noch nie war ihr etwas passiert. Jetzt hatte sie Wasser geschluckt, sie hustete, keuchte. Als sie aus dem Wasser watete, sah sie das blaue quallige Riesenauge zu spät und trat mitten hinein. Blauer Glibber, der sie eigentlich noch nie geekelt hatte. Aber etwas war anders an diesem Morgen, anders als sonst in all den Jahren zuvor. Etwas Unheimliches lag in der Luft. Sie schauderte, fühlte sich beobachtet, blickte sich um. Die blaue Rettungsstation war natürlich leer, keine Fahne war aufgezogen, nicht morgens um 6 Uhr. Da war niemand. Oder doch? Regte sich nicht etwas hinter den blauen Wänden des Turms? War da nicht hinter der Fensterscheibe ein Licht? Als ob ein Feuerzeug aufflammte, kurz nur, ganz kurz. Hinter ihr rauschte die See. Lauter als sonst, unnatürlich laut.

Produktinformationen

Titel: Letzte Lesung Langeoog
Untertitel: Ein Inselkrimi
Autor:
EAN: 9783935263009
ISBN: 978-3-935263-00-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Prolibris Verlag
Genre: Krimis, Thriller & Horror
Anzahl Seiten: 181
Gewicht: 272g
Größe: H213mm x B134mm x T20mm
Veröffentlichung: 09.07.2001
Jahr: 2000
Auflage: Originalausgabe