50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Realität des moralischen Handelns

  • Kartonierter Einband
  • 214 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In seinem Werk Xinti yu xingti stellt Mou Zongsan (geb. 1909) den Neokonfuzianismus als Vollendung der praktischen Philosophie Kan... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In seinem Werk Xinti yu xingti stellt Mou Zongsan (geb. 1909) den Neokonfuzianismus als Vollendung der praktischen Philosophie Kants dar. Dem Begriff der Autonomie Kants stellt er den Begriff der schöpferischen Realität (chuangzao shiti) gegenüber, den er auf das Denken Cheng Haos (1032-1085) zurückführt. Die Arbeit zeigt typisch konfuzianische Argumentationsstrategien auf, die die Überlegenheit des Konfuzianismus gegenüber der europäischen philosophischen und religiösen Tradition zeigen sollen. Analysiert wird die Begrifflichkeit Mous, da er sich eine Sprache schafft, mit der er den Anspruch einer systematischen Begründung von Moralität erhebt.

Autorentext

Die Autorin: Antje Ehrhardt Pioletti, geb. 1964 in Dortmund, studierte an den Universitäten Bonn, München und Shanghai (VR China) Sinologie, Philosophie, Politische Wissenschaften und Orientalische Kunstgeschichte. Mit dieser Arbeit promovierte sie 1993 an der Universität Bonn. Sie ist Dozentin für Geschichte und Kultur Chinas und Japans an der Universität «Nuova Università degli Studi» in Rom.



Klappentext

In seinem Werk Xinti yu xingti stellt Mou Zongsan (geb. 1909) den Neokonfuzianismus als Vollendung der praktischen Philosophie Kants dar. Dem Begriff der Autonomie Kants stellt er den Begriff der schöpferischen Realität (chuangzao shiti) gegenüber, den er auf das Denken Cheng Haos (1032-1085) zurückführt. Die Arbeit zeigt typisch konfuzianische Argumentationsstrategien auf, die die Überlegenheit des Konfuzianismus gegenüber der europäischen philosophischen und religiösen Tradition zeigen sollen. Analysiert wird die Begrifflichkeit Mous, da er sich eine Sprache schafft, mit der er den Anspruch einer systematischen Begründung von Moralität erhebt.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Konfuzianismus im 20. Jahrhundert - Mous These von einer dritten Schule im Neokonfuzianismus - Metaphysik in der abendländischen Philosophie: Kritik und Anknüpfungspunkt - Ti in neokonfuzianischen Texten - Mous Verständnis von moralischer Autonomie bei Kant.

Produktinformationen

Titel: Die Realität des moralischen Handelns
Untertitel: Mou Zongsans Darstellung des Neokonfuzianismus als Vollendung der praktischen Philosophie Kants
Autor:
EAN: 9783631307472
ISBN: 978-3-631-30747-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 214
Gewicht: 287g
Größe: H208mm x B146mm x T15mm
Jahr: 1997
Auflage: Neuausg.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen