Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Antike Kunst

  • Kartonierter Einband
  • 44 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 42. Kapitel: Fisch, Parthische Kunst, Altsüdarabische Kunst, Etruskische Kunst, Sassanidische Kun... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 42. Kapitel: Fisch, Parthische Kunst, Altsüdarabische Kunst, Etruskische Kunst, Sassanidische Kunst, Synagoge von Dura Europos, Frühchristliche Kunst, Aktorione-Molione, Tanagra-Figur, Mykenische Kunst, Nillandschaft, Griechische Kunst, Schlangensäule, Minoische Kunst, Hauskirche von Dura Europos, Hauptwerke der antiken Buchmalerei, Nabatäische Kunst, Tumba, Zwischengoldglas, Kolossal-Statue Schapurs I., Schlickermalerei, Archaik, Mithräum von Dura Europos, Adlocutio, Pergamenischer Barock, Klassik, Melische Reliefs, Kunstexport, Aldobrandinische Hochzeit, Reicher Stil, Megalographie, Rhyparographie, Erot. Auszug: Als Parthische Kunst bezeichnet man die Kunst im Partherreich und in den von den Parthern kulturell beeinflussten angrenzenden Gebieten. Das Partherreich bestand von etwa 250 v. Chr. bis 220 n. Chr im Gebiet des heutigen Iran und Irak. Kunst in parthischer Tradition wurde auch nach dieser Zeit und außerhalb dieses Gebietes produziert. Die Kunst im Partherreich orientierte sich zunächst an dem hellenistischen Kunstschaffen. Ab der Zeitenwende hat sich eine Abkehr von dieser Tradition vollzogen. Eine starke Frontalität der Figuren in Malerei und Plastik sind von da an die Hauptstilmerkmale. Selbst in erzählenden Darstellungen schauen die Handelnden nicht auf das Objekt ihrer Handlung, sondern wenden sich dem Betrachter zu. Dies sind Merkmale, die die Kunst des europäischen Mittelalters und von Byzanz vorwegnehmen. Parthische Orte und Schichten werden bei Ausgrabungen sehr oft übergangen. Die Forschungslage und der Kenntnisstand zur parthischen Kunst sind daher noch sehr lückenhaft. Das Partherreich erstreckte sich über ein großes Gebiet, das vor allem vom heutigen Iran und Irak abgedeckt wird und viele verschiedene Völkerschaften beheimatete. Es bestand über 400 Jahre. Von diesen Voraussetzungen ausgehend ist es klar, dass man mit starken regionalen Unterschieden in der Kunst dieses Reiches zu rechnen hat und dass es eine erhebliche Entwicklung über die Jahrhunderte hinweg gab. Obwohl es zahlreiche Beispiele parthischer Kunst gibt, sei vorausgeschickt, dass aus einigen Perioden viele bedeutende Werke, auch solche des königlichen Hofes, erhalten sind, während diese für andere Jahrhunderte fehlen. Münze des Gondophares, ca. 50 n. Chr. aus Indien in parthischen StilParthische Kunst ist auch in Syrien, in zahlreichen Städten, wie Palmyra, Edessa und Dura Europos bezeugt. Nicht alle von ihnen gehörten zum Machtbereich der Parther. Im Norden scheint diese Kunst in Armenien geblüht zu haben, obwohl wenig erhalten ist. Im Süden gehörte Bahrain eindeutig zum parthischen Kunstb

Produktinformationen

Titel: Antike Kunst
Untertitel: Fisch, Parthische Kunst, Altsüdarabische Kunst, Etruskische Kunst, Sassanidische Kunst, Synagoge von Dura Europos, Frühchristliche Kunst, Aktorione-Molione, Tanagra-Figur, Mykenische Kunst, Nillandschaft, Griechische Kunst, Schlangensäule
Editor:
EAN: 9781158759934
ISBN: 978-1-158-75993-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 44
Gewicht: 195g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen