Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Antibiotikum

  • Kartonierter Einband
  • 112 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 110. Kapitel: Penicillin, Antibiotikum-Resistenz, Actinomycin D, Sulfonamide, Berberin, Gentamicin, Ce... Weiterlesen
20%
37.90 CHF 30.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 110. Kapitel: Penicillin, Antibiotikum-Resistenz, Actinomycin D, Sulfonamide, Berberin, Gentamicin, Cefixim, Erythromycin, Pulvinon, Tacrolimus, Daunorubicin, Rifaximin, Clarithromycin, Propolis, Chloramphenicol, Piperacillin, Cotrimoxazol, Arsphenamin, Minocyclin, Ampicillin, Ciprofloxacin, Cycloserin, Metronidazol, Streptogramine, Tylosin, Sirolimus, -Lactam-Antibiotika, Doxycyclin, Roxithromycin, Sulfamerazin, Sulbactam, Calicheamicine, Streptozocin, Cefovecin, Kanamycine, Benzylpenicillin, Vancomycin, Ethambutol, Clindamycin, Tetracycline, Daptomycin, Azithromycin, Nitrofurantoin, Fosfomycin, Chlortetracyclin, Allicin, Iclaprim, Spiramycin, Oxytetracyclin, Linezolid, Brefeldin A, Roseoflavin, Mycophenolsäure, Mitomycin, Lincomycin, Lactoferrin, Streptomycin, Rifampicin, Ceftriaxon, Cephalosporine, Aztreonam, Aminoglykoside, Tigecyclin, Amikacin, Sulfamethoxazol, Paromomycin, Amoxicillin, Salinomycin, Neomycin, Mupirocin, Cefazolin, Geneticin, Lavendamycin, Cefotaxim, Cefpodoxim, Ethionamid, Ionomycin, Clavulansäure, Tazobactam, Cefalexin, Puromycin, Valinomycin, Katanosine, Nitroxolin, Florfenicol, Platensimycin, Thiamphenicol, Trimethoprim, Hygromycin B, Imipenem, Pivmecillinam, Oxacillin, Phleomycin D1, Isoniazid, Josamycin, Pyrazinamid, Geldanamycin, Dapson, Methicillin, Sulfanilamid, Oxazolidinone, Ionophor, Rifamycine, Ceftibuten, Nitrofural, 4-Aminosalicylsäure, Fumagillin, Bleomycin, Cefuroxim, Cloxacillin, Sultamicillin, Zinostatin, Fusidinsäure, Doripenem, Sulfathiazol, Eperezolid, Aphidicolin, Granaticin, Nitroimidazole, Chinolone, Pyrrolnitrin, Ceftarolinfosamil, Cycloheximid, Meropenem, Antimycin A, Sulfaguanidin, Makrolidantibiotikum, Apramycin, Spectinomycin, Ristocetin, Sulfamethylthiazol, Fosmidomycin, Longicatenamycine, Azidamfenicol, Nisin, Usninsäure, Cethromycin, Diminazen, Narbomycin, Cefpodoximproxetil, Reserveantibiotikum, Colicine, Bakteriostatikum, Monobactame, Bakterizid, Antibiogramm, Carbapeneme, Lincosamide, -Lactamase-Inhibitoren, Aminopenicillin, Bakteriolyse. Auszug: Antibiotika (v. altgriech. anti- "anstelle, gegen" und ß bios "Leben" mit lateinischer Endung; Einzahl Antibiotikum) sind im ursprünglichen Sinne natürlich gebildete, niedermolekulare Stoffwechselprodukte von Pilzen oder Bakterien, die schon in geringer Konzentration das Wachstum von anderen Mikroorganismen hemmen oder diese abtöten. Heutzutage wird der Begriff "Antibiotikum" weiter gefasst, siehe dazu Definition und Abgrenzung. Antibiotika und ihre Derivate werden vielfach als Arzneistoffe in der Behandlung von Infektionskrankheiten verwendet. Im weiteren Sinne werden auch solche Substanzen mit antimikrobieller Wirkung als Antibiotika bezeichnet, die in der Natur nicht vorkommen und sowohl teilsynthetisch als auch vollsynthetisch oder gentechnisch gewonnen werden. Die Bezeichnung Antibiotikum leitet sich von Antibiose ab, einem von Paul Vuillemin 1889 geprägten Begriff, der einen Zustand beschreibt, wenn ein Lebewesen im völligen Gegensatz zu einem anderen steht. Obwohl Antibiose also schon lange bekannt ist, gilt als die erste therapeutisch antimikrobiell eingesetzte Substanz das synthetisch hergestellte Arsphenamin. Die Bezeichnung Chemotherapeutikum für chemisch-synthetische antimikrobielle Stoffe stammt aus der Zeit der großtechnischen synthetischen Herstellung der Sulfonamide. Erst später wurde das Penicillin als erster natürlich vorkommender antimikrobieller Wirkstoff in die antibakterielle Therapie ...

Produktinformationen

Titel: Antibiotikum
Untertitel: Penicillin, Antibiotikum-Resistenz, Actinomycin D, Sulfonamide, Berberin, Gentamicin, Cefixim, Erythromycin, Pulvinon, Tacrolimus, Daunorubicin, Rifaximin, Clarithromycin, Propolis, Chloramphenicol, Piperacillin, Cotrimoxazol, Arsphenamin
Editor:
EAN: 9781158759996
ISBN: 978-1-158-75999-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Nichtklinische Fächer
Anzahl Seiten: 112
Gewicht: 834g
Größe: H227mm x B153mm x T38mm
Jahr: 2011