Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fälscher und Kritiker

  • Taschenbuch
  • 176 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Selten ging es in früheren Jahrhunderten um die Aberkennung von wissenschaftlichen Titeln, wenn sich die Frage nach der Echtheit e... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Selten ging es in früheren Jahrhunderten um die Aberkennung von wissenschaftlichen Titeln, wenn sich die Frage nach der Echtheit eines Textes stellte. Vielmehr scheinen Fälscher und deren Kritiker eine Art intellektuelles Versteckspiel getrieben zu haben ... Aktualisierte Neuausgabe!

Anthony Grafton hat eine höchst unterhaltsame Geschichte der Fälscher und ihrer Entlarver geschrieben. Anhand von Texten aus dem vierten vorchristlichen Jahrhundert bis zur Neuzeit untersucht er das Wie und Warum von Fälschungen. Denn so wie die Motive einer Fälschung - Karriere, Geldgier, Sucht nach wissenschaftlicher Anerkennung - die Wahl der Mittel bestimmen, so bestimmen auch den Kritiker ähnliche Motive - er will ebenfalls Anerkennung, Geld, Karriere. Und trotzdem dienen beide den höheren Zielen der Wissenschaft. Der Entlarver ist ohne den Fälscher nicht denkbar, und je raffinierter der Fälscher vorgeht, umso mehr muss der Kritiker sein Instrumentarium verfeinern. Eine Studie über die historische Plagiatskunst.

»Ein glänzendes Buch über eine komplexe Wechselbeziehung.« Süddeutsche Zeitung

Autorentext

Anthony Grafton, geboren 1950 in New Haven, Historiker und derzeit Professor an der Princeton University sowie korrespondierendes Mitglied der British Academy. 2002 erhielt er den hoch angesehenen Balzan-Preis.



Klappentext

Anthony Grafton hat eine höchst unterhaltsame Geschichte der Fälscher und ihrer Entlarver geschrieben. Anhand von Texten aus dem vierten vorchristlichen Jahrhundert bis zur Neuzeit untersucht er das Wie und Warum von Fälschungen. Denn so wie die Motive einer Fälschung - Karriere, Geldgier, Sucht nach wissenschaftlicher Anerkennung - die Wahl der Mittel bestimmen, so bestimmen auch den Kritiker ähnliche Motive - er will ebenfalls Anerkennung, Geld, Karriere. Und trotzdem dienen beide den höheren Zielen der Wissenschaft. Der Entlarver ist ohne den Fälscher nicht denkbar, und je raffinierter der Fälscher vorgeht, umso mehr muss der Kritiker sein Instrumentarium verfeinern. Eine Studie über die historische Plagiatskunst.

Produktinformationen

Titel: Fälscher und Kritiker
Untertitel: Der Betrug in der Wissenschaft
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783803126818
ISBN: 978-3-8031-2681-8
Format: Taschenbuch
Herausgeber: Wagenbach
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 176
Gewicht: 215g
Größe: H192mm x B121mm x T17mm
Jahr: 2012
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel