Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Medikamentenresistenz bei therapienaiven HIV-Infizierten in Nordrhein-Westfalen: Epidemiologie und klinische Implikationen unter Berücksichtigung der Virus-Subtypen

  • Kartonierter Einband
  • 86 Seiten
Das starke Rekombinationspotential und die hohe genetische Variabilität des HI-Virus stellen ein bedeutendes Hindernis f&uum... Weiterlesen
20%
33.50 CHF 26.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Das starke Rekombinationspotential und die hohe genetische Variabilität des HI-Virus stellen ein bedeutendes Hindernis für die erfolgreiche Behandlung der Immunschwächekrankheit dar. Zusätzlich wird die Effektivität antiretroviraler Medikamente durch das Phänomen der Primärresistenz erheblich reduziert und Therapieoptionen eingeschränkt. Die HI-Viren werden gemäß ihrer phylogenetischen Verwandtschaft in Gruppen und Subgruppen eingeteilt, welche bis heute in verschiedenen Regionen und Bevölkerungsgruppen eigenständige Epidemiologien geschaffen haben. Gegenstand dieser vom Bundesgesundheitsministerium geförderten Arbeit war die epidemiologische Darstellung der in Deutschland vorherrschenden Subtypen für das Bundesland Nordrhein-Westfalen. Im Fokus der Untersuchung stand der Zusammenhang zwischen Subtyp und Primärresistenz, welcher sowohl in einer zeitlichen Entwicklung als auch in Bezug auf die Effektivität antiretroviraler Medikamente untersucht wurde.

Produktinformationen

Titel: Medikamentenresistenz bei therapienaiven HIV-Infizierten in Nordrhein-Westfalen: Epidemiologie und klinische Implikationen unter Berücksichtigung der Virus-Subtypen
Autor:
EAN: 9783832288891
ISBN: 978-3-8322-8889-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Shaker Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 86
Gewicht: 135g
Größe: H210mm x B149mm x T9mm
Jahr: 2010
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen