Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Am Fenster des Ewigen - Ein Blick in die Herrlichkeit des Menschseins mit dem hl. Vinzenz Pallotti

  • Kartonierter Einband
  • 156 Seiten
Wer Vinzenz Pallottis Betrachtungsbuch "Gott, die unendliche Liebe" liest, könnte angesichts der extremen Selbstanklagen den Eindr... Weiterlesen
20%
13.90 CHF 11.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Wer Vinzenz Pallottis Betrachtungsbuch "Gott, die unendliche Liebe" liest, könnte angesichts der extremen Selbstanklagen den Eindruck gewinnen, Anzeichen für eine Depression oder ein skrupulöses, neurotisches Gewissen vorzufinden. Diesen Eindruck weist die Psychiaterin Dr. Marlis Müting aus ihrer fachlichen Sichtweise eindeutig zurück und entkräftet derartige Überlegungen mit dessen eigenen Aussagen der übergroßen Freude: "O wie selig, o wie glücklich bin ich!" Der vorliegende 5. Band der Reihe "Beiträge zur pallottinischen Forschung" (BpF) möchte dem Leser helfen, Vinzenz Pallotti als "Gott-Sucher" zu verstehen und seine Sicht auf "die Herrlichkeit des Menschseins" zu teilen. In den sehr unterschiedlichen Beiträgen vor allem von P. Johannes Kopp geht es letztlich immer um das Ruhen "am Fenster des Ewigen". Ein weiterer Beitrag bringt in deutscher Übersetzung eine bereits 1982 erschienene Einführung in Pallottis Gebetswelt von P. Ansgar Faller. Auch diese - sie wurde damals bei der Buchbesprechung durch den L'Osservatore Romano besonders hervorgehoben - versucht ebenfalls, den Gott-Sucher Vinzenz Pallotti tiefer zu verstehen.

Autorentext

P. Ansgar Faller SAC Lic.theol., 1910-1992 P. Johannes Kopp SAC Dr. med. Marlis Müting Prof. Dr. Michael Wrede SAC, 1914-1992



Klappentext

Am Fenster des Ewigen - Ein Blick in die Herrlichkeit des Menschseins mit dem hl. Vinzenz Pallotti Band 4 der Reihe "Beiträge zur pallottinischen Forschung" (BpF) Wer Vinzenz Pallottis Betrachtungsbuch "Gott, die unendliche Liebe" liest, könnte angesichts der extremen Selbstanklagen den Eindruck gewinnen, Anzeichen für eine Depression oder ein skrupulöses, neurotisches Gewissen vorzufinden. Diesen Eindruck weist die Psychiaterin Dr. Marlis Müting aus ihrer fachlichen Sichtweise eindeutig zurück und entkräftet derartige Überlegungen mit dessen eigenen Aussagen der übergroßen Freude: "O wie selig, o wie glücklich bin ich!" Der vorliegende 5. Band der Reihe "Beiträge zur pallottinischen Forschung" (BpF) möchte dem Leser helfen, Vinzenz Pallotti als "Gott-Sucher" zu verstehen und seine Sicht auf "die Herrlichkeit des Menschseins" zu teilen. In den sehr unterschiedlichen Beiträgen vor allem von P. Johannes Kopp geht es letztlich immer um das Ruhen "am Fenster des Ewigen". Ein weiterer Beitrag bringt in deutscher Übersetzung eine bereits 1982 erschienene Einführung in Pallottis Gebetswelt von P. Ansgar Faller. Auch diese - sie wurde damals bei der Buchbesprechung durch den L'Osservatore Romano besonders hervorgehoben - versucht ebenfalls, den Gott-Sucher Vinzenz Pallotti tiefer zu verstehen.

Produktinformationen

Titel: Am Fenster des Ewigen - Ein Blick in die Herrlichkeit des Menschseins mit dem hl. Vinzenz Pallotti
Untertitel: Beiträge zur Pallottinischen Forschung (BpF) 5
Autor:
EAN: 9783876140308
ISBN: 978-3-87614-030-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Pallotti Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 156
Gewicht: 215g
Größe: H213mm x B146mm x T12mm
Jahr: 2016
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen