Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die fünfzehn Freuden der Ehe und ihre Fortsetzung
Anonymus

Ein Mann, der heiratet, gleicht einem Fisch, der die Freiheit des Ozeans aufgibt, um sich, angelockt von einem Köder, freiwillig i... Weiterlesen
Fester Einband, 217 Seiten  Weitere Informationen
20%
9.90 CHF 7.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Ein Mann, der heiratet, gleicht einem Fisch, der die Freiheit des Ozeans aufgibt, um sich, angelockt von einem Köder, freiwillig in die Gefangenschaft einer Reuse zu begeben. Dieses Bild der Fischreuse steht am Anfang der anonymen Ehesatire aus dem beginnenden 15. Jahrhundert, die mit Originalität, Witz und bitterer Ironie alle Qualen des ehelichen Gefängnisses aufzeigt. Fünfzehn Szenen aus dem Ehealltag führen dem Leser vor, welche Katastrophen dem Ehemann drohen, und vermitteln gleichzeitig den Eindruck einer von (Ehe) Frauen beherrschten Welt, ohne dabei in die im Mittelalter übliche Frauenschelte einzustimmen. Erstmals gesellt sich nun zu den "Fünfzehn Freuden" eine "sechzehnte Freude der Ehe", die als "Satire auf die Satire" 1906 in Wien erschienen ist. Auch hier gerät der Mann in ein "trügerisches Netz", eines, das allerdings "hundertmal schlechter ist als das Netz der Ehe", denn auch in der sogenannten "freien Liebe" gelingt es der Frau, ihren Liebhaber unauflöslich an sich zu binden.

Autorentext

Die 'fünfzehn Freuden der Ehe' wurden über lange Zeit Antoine de la Salle zugeschrieben. Der Autor war jedoch ein unbekannter Geistlicher. Die 'Sechzehnte Freude' wurde im Anhang einer Handschrift der 'Fünfzehn Freuden' gefunden. Der Autor ist ebenfalls anonym.¶¶



Zusammenfassung
"Freunde wie Feinde der ehelichen Doppelsklaverei dürfen nun frohlocken denn nun liegt dieser schöne Argumentationskatalog zum täglichen Gebrauch im ehelichen Nahkampf in einer neuen - ungekürzten und lebensnahen - Übersetzung von Claudia Probst endlich wieder vor." (NZZ)

Produktinformationen

Titel: Die fünfzehn Freuden der Ehe und ihre Fortsetzung
Übersetzer: Claudia Probst
Autor: Anonymus
EAN: 9783931659493
ISBN: 978-3-931659-49-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Kulturverlag Kadmos
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 217
Gewicht: 301g
Größe: H194mm x B131mm x T27mm
Veröffentlichung: 01.01.2004
Jahr: 2004
Land: DE

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen