Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Welche Chancen und Risiken ergeben sich für die Energiebranche durch den EU-Emissionshandel?

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich VWL - Umweltökonomie, Note: 1,7, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde ... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich VWL - Umweltökonomie, Note: 1,7, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Klimawandel stellt ein globales Problem dar. Schuld an dieser Entwicklung ist der Mensch. Durch die Industrialisierung stiegen die Treibhausgaswerte in der Erdatmosphäre rasant an. Die Folgen sind in unserem täglichen Leben deutlich spürbar, wie zum Beispiel steigende Durchschnittstemperaturen oder häufigere Extremwetter-Ereignisse, um nur zwei zu nennen. Aufgrund der aktuellen Vorkommnisse im Abgasskandal waren die Diskussionen um die CO2-Steuer, als effektivere Maßnahme zur Bewältigung des Klimawandels, so hitzig wie nie zuvor. Zudem zeigte der Dieselskandal auf, wie fahrlässig mit der Umwelt umgegangen wird, was uns dazu veranlasst, aktuelle umweltpolitische Maßnahmen zur Treibhausgasreduktion, wie dem Emissionshandel, kritisch zu analysieren. Dieser gewann, besonders durch die aktuellsten Beschlüsse des EU-Parlaments in Straßburg, nochmal an Relevanz dazu. Diese Ereignisse werfen bei uns die Fragen auf, welche Chancen und Risiken sich durch den Emissionshandel für Deutschland ergeben könnten und wie der Handel mit Emissionen eine spezifische Branche wie den Energiezweig beeinflusst. Um die aufgeworfene Problemfrage beantworten zu können, gilt es zunächst eine Einführung in die Thematik zu geben und den Emissionshandel im Allgemeinen zu erläutern. Zum einen, welche Funktionen er erfüllen soll und welche Unterschiede es zwischen dem weltweiten Emissionshandel und dem in der EU gibt. Anschließend geben wir einen kurzen Einblick in die Energiebranche und beleuchten die einzelnen Energiegewinnungsformen in Deutschland. Im nächsten Schritt stellen wir mit dem Forschungsstand die bisherigen wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Emissionen und dem Emissionshandel dar. Basierend auf den Recherchen und dem daraus angeeigneten Wissen ist es uns möglich, die Forschungsfrage beantworten zu können - Welche Chancen und Risiken sich für die deutsche Energiebranche durch den Emissionshandel ergeben. Im Folgenden wird der Emissionshandel nochmal unter kritischen Gesichtspunkten genauer analysiert. Abschließend kommt das Fazit.

Produktinformationen

Titel: Welche Chancen und Risiken ergeben sich für die Energiebranche durch den EU-Emissionshandel?
Autor:
Anonym
EAN: 9783346029720
ISBN: 978-3-346-02972-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 73g
Größe: H210mm x B148mm x T3mm
Jahr: 2019