Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Weiblichkeit und Künstlertum in Thomas Manns "Buddenbrooks"

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 52 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1,1, Gottf... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1,1, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Literaturwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Hat die Wahl der Ehefrau Gerda den Untergang beeinflusst? Gibt es eine Verweiblichung durch den Hang zur Kunst, einhergehend mit einer zunehmenden Sensibilität und Lebensuntauglichkeit, die die männlichen Buddenbrooks in ihrer bürgerlichen Identität verfallen lässt? Nach einer inhaltlichen Einführung folgt eine kurze Beschreibung der Buddenbrooks als bürgerliche Familie hinsichtlich der Aspekte, die für die Fragestellung dieser Arbeit von Bedeutung ist. Dabei wird insbesondere auf die bürgerlichen Werte sowie die familiären Rollen eingegangen. Anschließend geht es um die Figurengestaltung der Gerda. In mehreren Unterkapiteln sollen dabei ihre Rolle als (Ehe-)frau, als Mutter und als Künstlerin skizziert werden. Besonders die Musik und ihre Bedeutung für den Roman erhält besondere Aufmerksamkeit, denn: "Musik ist in Buddenbrooks ein Hauptthema. Sie wirkt als stilbildendes Element im Formalen und im Inhaltlichen als Chance, mit Hilfe der Musik aus der Kaufmannswelt auszubrechen, also mit Mitteln der Kunst traditionelle Bürgerlichkeit zu überwinden." Anschließend wird die Figurengestaltung von Hanno in den Blick genommen. Dabei stehen ebenfalls sein Künstlertum sowie die Gestaltung seiner Geschlechtlichkeit im Zentrum der Analyse. In mehreren Unterpunkten soll seine Rolle als Sohn, Schüler, Freund und Künstler betrachtet werden, so dass sich der Frage genähert wird, inwiefern "die buddenbrooksche Familie an Auszehrung männlicher Vitalität" leidet. Auf die Analyse der Figuren Gerda und Hanno folgt eine Diskussion der Ergebnisse, in der die These abschließend abgewogen werden soll, ob die Aspekte Weiblichkeit, Künstlertum und Bürgerlichkeit sich gegenseitig bedingen und deren Dreiklang den Verfall der Familie unvermeidbar werden ließ. Die Ergebnisse dieser Untersuchung werden in einem abschließenden Kapitel zusammengefasst.

Produktinformationen

Titel: Weiblichkeit und Künstlertum in Thomas Manns "Buddenbrooks"
Autor:
Anonym
EAN: 9783668890657
ISBN: 978-3-668-89065-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 52
Gewicht: 90g
Größe: H210mm x B148mm x T4mm
Jahr: 2019