Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vom Erz zum Eisen - Rohstofflagerstätten und ihr Kontext im eisenzeitlichen Italien

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,7, Ernst-Moritz-Arndt... Weiterlesen
20%
19.90 CHF 15.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,7, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichte ), Veranstaltung: Rohstoffe in der Ur- und Frühgeschichte , Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Mit der Kunst des Bergbaus und der Metallurgie wird das Interesse an ästhetisch schönen Dingen immer größer und diese momentane Camouflage bewirkt ein Staunen bei den Leuten und das Herausbilden eines ganzen Industriesektors: Die Metallindustrie. Der Prozess der Entstehung von der präindustrialen Eisenverarbeitung entwickelt sich im italienischen Raum bereits in der Eisenzeit. Die reichen Erzvorkommen in den Bergen des westlichen Etruriens locken seit dem 9. und 8. Jahrhundert v. Chr. levantinisch-phönizische und griechische Seehändler an, in deren eigenen Ländern es kaum Eisen, Kupfer und Zinn gibt. Die Ausfuhr von hochwertigen Produkten führt zu anwachsenden Etruskerstädten, Reichtum, luxuriöser Lebensweise der Aristokratie und einer Ausweitung der Handelszentren bis nach Norditalien, am Lago Maggiore. In meiner Hausarbeit "Vom Erz zum Eisen - Rohstofflagerstätten und ihr Kontext im früheisenzeitlichen Italien" untersuche ich primär die Eisengewinnung undverarbeitung im etruskischen Raum sowie deren Verbindung zur Golasecca-Kultur in der Lombardei. Anknüpfend an die Golasecca-Kultur beschäftige ich mich damit, ob wir es hier mit einer eigenen Kultur, mit eigenen Produkten, oder "nur" mit einem Logistikzentrum zwischen der klassischen Welt und dem keltischen "Hinterland" zu tun haben. Der erste Teil "Die antike Wirtschaft" soll vorab erläutern, woher der Terminus "Ökonomie" stammt und was mit ihm verbunden ist. Während ich im zweiten Teil "Eisen" auf die Charakteristika, Vorkommen, die antike Herstellung sowie die Untersuchung von Eisen eingehe, möchte ich anschließend im dritten Teil "Etrusker" einen kleinen historischen Einblick in jene vorrömischen Kultur geben. In diesem Teil nenne ich außerdem die Distributionszentren der Etrusker und die Problematik um die Deutung der Existenz der Golasecca-Kultur. Im letzten Teil fasse ich die Ergebnisse meiner Recherche zusammen.

Produktinformationen

Titel: Vom Erz zum Eisen - Rohstofflagerstätten und ihr Kontext im eisenzeitlichen Italien
Autor:
Anonym
EAN: 9783640396191
ISBN: 978-3-640-39619-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Vor- und Frühgeschichte
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 60g
Größe: H210mm x B147mm x T2mm
Jahr: 2009
Auflage: 1. Auflage.