Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Schulpraktische Studien an einer Förderschule. Inklusion und Unterrichtsstörungen

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 44 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, Johann Wolfgan... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu Beginn des Praktikums habe ich zwei erkenntnisleitende Fragstellungen. Die erste Frage bezieht sich auf Inklusion und Förderschulen. Wie wird dieser Begriff in Förderschulen definiert? In welchen Formen spiegelt er sich im Selbstverständnis der Schule wider? Wird hier jeder entsprechend seiner individuellen Fähigkeiten gefördert und gefordert? Innerhalb des Studiums haben wir den Begriff Inklusion vor allem in theoretisch-gesamtgesellschaftlichen Zusammenhängen und spezifisch, im schulischen Kontext der Regelschulen betrachtet. Aber wie handhabt man Inklusion in einer Förderschule? Inklusion im Sinne einer Haltung, die jede Schülerin und jeden Schüler (im Folgenden SuS genannt) mit deren individuellen Fertigkeiten und Bedürfnissen wahrnimmt und darauf eingeht? Und ganz praktisch: Wie zeigt er sich in der Dimension der Professionellen und des Unterrichts? Die zweite erkenntnisleitende Fragestellung, die ich auch in meiner Beobachtung bearbeite, bezieht sich sich auf die Ebene des Unterrichts und Unterrichtsstörungen. Wie reagieren Lehrkräfte auf Unterrichtsstörungen? Welche Maßnahmen sind effektiv und werden konsequent durchgeführt? Wird präventiv gehandelt? Gibt es Konzepte und Trainings die hier Anwendung finden? Wie geht man mit Konflikten um und welche (Führungs-) Rolle nimmt die Lehrkraft ein? Gibt es ein einheitliches Konzept und identische Maßnahmen innerhalb der Schule?

Produktinformationen

Titel: Schulpraktische Studien an einer Förderschule. Inklusion und Unterrichtsstörungen
Autor:
Anonym
EAN: 9783668679252
ISBN: 978-3-668-67925-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 44
Gewicht: 77g
Größe: H210mm x B148mm x T3mm
Jahr: 2018