Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Rechtsgrundlage für einen Anspruch auf berufliche Weiterbildung der Angestellten im Niedersächsischen Justizdienst

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrec... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 2,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Geprüft wurde in dieser Arbeit ein möglicher Anspruch auf berufliche Weiterbildung im nds. Justizdienst unter Berücksichtigung verschiedener Anspruchsgrundlagen. Während Unternehmen in der Wirtschaft Schulungsveranstaltungen nutzen um ungenutztes Potenzial ihrer Mitarbeiter zu fördern, basiert die Teilnahme an Qualifizierungsmöglichkeiten im Angestelltenbereich der niedersächsischen Arbeitsgerichtsbarkeit, bis auf weniger Ausnahmen z.B. im Bereich der Personalratsarbeit, auf "freiwilliger" Basis. Der Angestellte wird zu einer Teilnahme an einer Fortbildungsmaßnahme nicht ausdrücklich verpflichtet. Unklar ist, wie stark die Auswirkungen dieser fehlenden Verpflichtung die Mitarbeiterzufriedenheit beeinträchtigen und deren Arbeitsleistung hemmen bzw. ob eine Verbesserung der Leistungsfähigkeit des einzelnen Mitarbeiters und somit auch eine qualitativ hochwertigere Dienstleistung der einzelnen Behörde gegenüber dem Bürger durch eine ggf. auch durch Arbeitsvertrag verpflichtete Inanspruchnahme von Weiterbildungen/Schulungen sowohl im Hinblick auf soziale Kompetenzen als auch auf fachliche Qualifikation möglich wäre. Die möglicherweise tatsächlichen Auswirkungen sollen jedoch nicht den Inhalt der folgenden Arbeit darstellen. Zunächst ist eine Anspruchsgrundlage für den Arbeitnehmer weiterbildende Maßnahmen zu ermitteln. Die Fragestellung hinsichtlich eines möglicherweise bestehenden Anspruchs des Angestellten gegen den Arbeitgeber das Land Niedersachsen auf Weiterbildung wird nachfolgend aufgegriffen und denkbare wissenschaftliche Lösungsansätze erarbeitet.

Produktinformationen

Titel: Rechtsgrundlage für einen Anspruch auf berufliche Weiterbildung der Angestellten im Niedersächsischen Justizdienst
Autor:
Anonym
EAN: 9783668755819
ISBN: 978-3-668-75581-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Handels- & Wirtschaftsrecht
Anzahl Seiten: 68
Gewicht: 111g
Größe: H210mm x B148mm x T5mm
Jahr: 2018