Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Pädagogische Lernkonzepte. Das Verhältnis zwischen Lernen und pädagogischem Handeln

Anonym
  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 2,3, Technische Universität Darmstadt (Allgemeine Päda... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 2,3, Technische Universität Darmstadt (Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik), Veranstaltung: Lern und Arbeitsstrategien, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit wird angestrebt, das Verhältnis zwischen Lernen und pädagogischem Handeln zu bestimmen. Inwieweit das Verständnis des Lernphänomens das erfolgreiche pädagogische Handeln fördert, wird im Rahmen der Arbeit untersucht. Das Lernen hat einen unmittelbaren Bezug zum Lehren. Folglich wird bestimmtes pädagogisches Vorgehen vorausgesetzt und es sind unterschiedliche Lernerfahrungen auf diesem Gebiet einzubeziehen, damit das Lernen für beide Seiten adäquat und gewinnbringend gestaltet werden kann. Die Arbeit besteht aus vier Kapiteln. Im zweiten Kapitel wird der Begriff "Lernen" aus verschiedenen Perspektiven behandelt. Hierbei wird nach der Definition des Lernens gesucht, die dem pädagogischen Bereich sehr nah liegt und möglichst viele Aspekte des Handelns von Pädagogen und Pädagoginnen umfasst. Auf den geschichtlichen Überblick des Lernens wird im dritten Kapitel eingegangen. Darüber hinaus wird der Einfluss der althergebrachten Vorstellungen über das Lernen auf die Darstellung dieses Phänomens in den unterschiedlichen Lerntheorien eingeschätzt und im vierten Kapitel analysiert. Im letzten Kapitel der Arbeit wird der Schwerpunkt auf das Verhältnis zwischen Lernen und pädagogischer Praxis gelegt.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 2,3, Technische Universität Darmstadt (Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik), Veranstaltung: Lern und Arbeitsstrategien, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit wird angestrebt, das Verhältnis zwischen Lernen und pädagogischem Handeln zu bestimmen. Inwieweit das Verständnis des Lernphänomens das erfolgreiche pädagogische Handeln fördert, wird im Rahmen der Arbeit untersucht. Das Lernen hat einen unmittelbaren Bezug zum Lehren. Folglich wird bestimmtes pädagogisches Vorgehen vorausgesetzt und es sind unterschiedliche Lernerfahrungen auf diesem Gebiet einzubeziehen, damit das Lernen für beide Seiten adäquat und gewinnbringend gestaltet werden kann. Die Arbeit besteht aus vier Kapiteln. Im zweiten Kapitel wird der Begriff "Lernen" aus verschiedenen Perspektiven behandelt. Hierbei wird nach der Definition des Lernens gesucht, die dem pädagogischen Bereich sehr nah liegt und möglichst viele Aspekte des Handelns von Pädagogen und Pädagoginnen umfasst. Auf den geschichtlichen Überblick des Lernens wird im dritten Kapitel eingegangen. Darüber hinaus wird der Einfluss der althergebrachten Vorstellungen über das Lernen auf die Darstellung dieses Phänomens in den unterschiedlichen Lerntheorien eingeschätzt und im vierten Kapitel analysiert. Im letzten Kapitel der Arbeit wird der Schwerpunkt auf das Verhältnis zwischen Lernen und pädagogischer Praxis gelegt.

Produktinformationen

Titel: Pädagogische Lernkonzepte. Das Verhältnis zwischen Lernen und pädagogischem Handeln
Autor:
Anonym
EAN: 9783668323643
ISBN: 978-3-668-32364-3
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage.