Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Adressmutationen Neukunden Weitere Informationen

Kunden die heute ein neues Ex Libris Konto angelegt haben, können unter "Mein Konto" zur Zeit keine Adressmutation vornehmen. Das Problem wird so schnell wie möglich behoben. Wir bitten Sie um Entschuldigung.

schliessen

Kunstpädagogik und Offene Kinder- und Jugendarbeit. Möglichkeiten und Ansätze für Kinderfreizeiteinrichtungen

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 60 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Fliedner Fachhochschule Düsseldorf, Ver... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Fliedner Fachhochschule Düsseldorf, Veranstaltung: Ästhetische Bildung, Sprache: Deutsch, Abstract: Kinder sollten durch kulturelle Bildung dazu befähigt werden, sich mit Kunst, Kultur und Alltag fantasievoll auseinander zu setzen. Hierzu gehöre das gestalterisch-ästhetische Handeln in unterschiedlichsten Bereichen, wobei im Rahmen dieser Arbeit und dem vorliegenden Thema der Blick insbesondere auf die Bildende Kunst und die Medien gerichtet wird. Doch kann auch eine klassische Freizeiteinrichtung für Kinder, die sich nicht auf kulturelle Angebote spezialisiert hat, diesem Ziel der kulturellen Bildung nachkommen? Und wenn ja, wie kann eine kulturelle Bildung in diesem Rahmen aussehen und gefördert werden? Was kann die Kunstpädagogik dazu beitragen? Lassen sich bestehende Ansätze und Positionen aus der Kunstpädagogik, auf die Arbeit mit Kindern in Freizeiteinrichtungen übertragen und gibt es noch weitere Möglichkeiten künstlerischer beziehungsweise ästhetischer Bildung, die sich in diesem Rahmen eignen könnten? Zwar werden - hier sollte betont werden, dass dies lediglich meiner Meinung beziehungsweise Wahrnehmung und meinem eigenen Handeln entspricht und sicherlich nicht auf alle Freizeiteinrichtungen zu übertragen ist - "künstlerische" Tätigkeiten im Rahmen der Freizeiteinrichtung als Selbstverständlichkeit angesehen, meist reichen diese jedoch nicht über das Malen, Basteln und Dekorieren hinaus. Meinem aus der Praxis heraus entwickelten Interesse, diese "Beschränkung" zu hinterfragen und herausfinden, ob und wenn ja, welche weiteren Möglichkeiten es gibt, die insbesondere auch im Rahmen des Alltags der Kinderfreizeiteinrichtung Einzug finden könnten, soll im Rahmen dieser Arbeit nachgegangen werden. Um den Fragen auf den Grund zu gehen und am Ende der Arbeit, Ansätze und Möglichkeiten für die Kinderfreizeiteinrichtung festhalten zu können, bedarf es zunächst einer Auseinandersetzung mit den zwei großen Bereichen, die das vorliegende Thema anschneidet, um ein Grundverständnis für diese zu erlangen und sie später aufeinander beziehen zu können: die Offene Kinder- und Jugendarbeit und die Kunstpädagogik.

Klappentext

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Fliedner Fachhochschule Düsseldorf, Veranstaltung: Ästhetische Bildung, Sprache: Deutsch, Abstract: Kinder sollten durch kulturelle Bildung dazu befähigt werden, sich mit Kunst, Kultur und Alltag fantasievoll auseinander zu setzen. Hierzu gehöre das gestalterisch-ästhetische Handeln in unterschiedlichsten Bereichen, wobei im Rahmen dieser Arbeit und dem vorliegenden Thema der Blick insbesondere auf die Bildende Kunst und die Medien gerichtet wird. Doch kann auch eine klassische Freizeiteinrichtung für Kinder, die sich nicht auf kulturelle Angebote spezialisiert hat, diesem Ziel der kulturellen Bildung nachkommen? Und wenn ja, wie kann eine kulturelle Bildung in diesem Rahmen aussehen und gefördert werden? Was kann die Kunstpädagogik dazu beitragen? Lassen sich bestehende Ansätze und Positionen aus der Kunstpädagogik, auf die Arbeit mit Kindern in Freizeiteinrichtungen übertragen und gibt es noch weitere Möglichkeiten künstlerischer beziehungsweise ästhetischer Bildung, die sich in diesem Rahmen eignen könnten? Zwar werden - hier sollte betont werden, dass dies lediglich meiner Meinung beziehungsweise Wahrnehmung und meinem eigenen Handeln entspricht und sicherlich nicht auf alle Freizeiteinrichtungen zu übertragen ist - "künstlerische" Tätigkeiten im Rahmen der Freizeiteinrichtung als Selbstverständlichkeit angesehen, meist reichen diese jedoch nicht über das Malen, Basteln und Dekorieren hinaus. Meinem aus der Praxis heraus entwickelten Interesse, diese "Beschränkung" zu hinterfragen und herausfinden, ob und wenn ja, welche weiteren Möglichkeiten es gibt, die insbesondere auch im Rahmen des Alltags der Kinderfreizeiteinrichtung Einzug finden könnten, soll im Rahmen dieser Arbeit nachgegangen werden. Um den Fragen auf den Grund zu gehen und am Ende der Arbeit, Ansätze und Möglichkeiten für die Kinderfreizeiteinrichtung festhalten zu können, bedarf es zunächst einer Auseinandersetzung mit den zwei großen Bereichen, die das vorliegende Thema anschneidet, um ein Grundverständnis für diese zu erlangen und sie später aufeinander beziehen zu können: die Offene Kinder- und Jugendarbeit und die Kunstpädagogik.

Produktinformationen

Titel: Kunstpädagogik und Offene Kinder- und Jugendarbeit. Möglichkeiten und Ansätze für Kinderfreizeiteinrichtungen
Autor:
Anonym
EAN: 9783668301207
ISBN: 978-3-668-30120-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 103g
Größe: H213mm x B149mm x T7mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage