Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kunst als Selbstdarstellung? Die Rolin-Madonna des Jan van Eyck

Anonym
  • Geheftet
  • 16 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Kunst - Kunstgeschichte, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: ... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Kunst - Kunstgeschichte, Note: 1,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Kanzler Nicolas Rolin war einer der größten Politiker seiner Zeit. Er war ruhmreich, fleißig und intelligent. Als Vertrauter und Diplomat des Herzogs Philipp des Guten hatte er viel Einfluss gewonnen. Neben den Kindern, die er aus seinen drei Ehen hat, weisen einige Quellen auch etliche Bastarde auf. Trotzdem scheint aus dem Gemälde "Madonna des Kanzlers Nicolas Rolin" von Jan van Eyck ein tiefer Glaube und große Gottesfürchtigkeit zu sprechen. Doch wie passt das mit dem Charakter und dem Werdegang des Kanzlers zusammen? Ist er wohlmöglich der fromme Mensch, als der er durch die lange Stiftungsarbeit wirkt. Oder war seine "Religionspraxis {tatsächlich rein äußerlich}", wie andere Quellen es beschreiben?

Produktinformationen

Titel: Kunst als Selbstdarstellung? Die Rolin-Madonna des Jan van Eyck
Untertitel: "Zur Rechten Gottes..."
Autor:
Anonym
EAN: 9783668360303
ISBN: 978-3-668-36030-3
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 16
Gewicht: 41g
Größe: H208mm x B7mm x T32mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage