Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kontrastierungen und Intimität der Figuren in "Christine" von Pierre Gaspard-Huit

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 2,3, Humboldt-Universität zu Ber... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 2,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für deutsche Literatur), Veranstaltung: Filme nach Werken Arthur Schnitzlers, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Melodrama "Christine" aus dem Jahre 1958 ist die vierte Verfilmung des Schauspiels "Liebelei" von Arthur Schnitzler. Das Drehbuch wurde von Pierre Gaspard-Huit, auch zuständig für die Regie, und Hans Wilhelm geschrieben. George Neveux schrieb die Dialoge. Die Originalsprache des Filmes ist Französisch. Thema des Filmes ist die Liebe zwischen der Musikertochter Christine Weiring, gespielt von Romy Schneider und dem Dragonerleutnant Fritz Lobheimer, gespielt von Alain Delon. Das Glück der beiden endet, als Fritz von seiner Vergangenheit eingeholt wird. Nach der Wiedergabe der Handlung möchte ich die Verfilmung und die Testvorlage gegenüberstellen und Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede herausarbeiten. Daran anschließend möchte ich mich der Fragestellung dieser Hausarbeit widmen, nämlich, durch welche filmischen Gestaltungsmittel die Intimität zwischen den Beziehungskonstellationen der Figuren Fritz Lobheimer und Christine Weiring, sowie Fritz Lobheimer und Baronin von Eggersdorf in der Inszenierung hergestellt wird. Dafür betrachte ich die Topoi Innenraum und Außenraum und die Kostümierung und Darstellung der weiblichen Figuren Christine Weiring und Baronin von Eggersdorf, da beide in einem Verhältnis zu Fritz Lobheimer stehen. Das Vorgehen der Filmanalyse ist eine Kombination aus den online zur Verfügung gestellten Hilfsmitteln von Moritz Göckel , Günther Einecke und Christian Kubb und dem Buch "Film- und Fernsehanalyse" von Knut Hickethier .

Produktinformationen

Titel: Kontrastierungen und Intimität der Figuren in "Christine" von Pierre Gaspard-Huit
Autor:
Anonym
EAN: 9783668565685
ISBN: 978-3-668-56568-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2017