Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hellenika von Oxyrhynchos. Eine Einordnung

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,0, Friedrich-Schiller... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hellenika von Oxyrhynchos nimmt unter den Überlieferungen historischer Schriften der griechischen Geschichtsschreiber der antiken Klassik eine Sonderstellung ein. Es sind nur wenige Werke antiker griechischer Geschichtsschreiber auf antiken Materialien erhalten. Die Hellenika ist eine der bekanntesten relevanten Texte dieses Metiers, die ausschließlich auf Papyrus aus der Antike und nicht über mittelalterliche Abschriften überliefert sind. Vorrangig durch die lediglich fragmentarische Überlieferung, ist der Autor jedoch nicht bekannt. Dieser stellt jedoch im Bezug zur Einordnung und der Aussagekraft einen wichtigen Bestandteil des historischen Werkes dar. Darum ist, seit dem ersten Fund der Papyri, die Autorenschaft Inhalt von Debatten und konnte bis heute nicht geklärt werden. Diese Arbeit versucht nach einer Beschreibung der Hellenika und der jeweiligen Fragmente, den Text in sein historisches Umfeld einzugliedern und in Abwägung der unterschiedlichen Positionen zur Autorenschaft eine eigene Position zu vertreten.

Produktinformationen

Titel: Hellenika von Oxyrhynchos. Eine Einordnung
Autor:
Anonym
EAN: 9783668507371
ISBN: 978-3-668-50737-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Vor- und Frühgeschichte
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2017
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen