Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Grundlagen der Transaktionskostenökonomie. Vergleich der Theorie von Williamson und Coase

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich VWL - Industrieökonomik, Note: 1,7, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltu... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich VWL - Industrieökonomik, Note: 1,7, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz, Sprache: Deutsch, Abstract: In unserer Hausarbeit beschäftigten wir uns mit dem im Jahr 2002 veröffentlichten Artikel "The Economics of Governance" von Oliver E. Williamson. Die Ausführungen des Autors beziehen sich hauptsächlich auf den Transaktionskosten-Ansatz und die zentrale Frage, ob Transaktionen über den Markt oder das Unternehmen abgewickelt werden sollten. Williamson prägte die Transaktionskostenökonomik durch seine Arbeiten maßgeblich. Die Transaktionskostenökonomik hat sich zu einer der grundlegenden und einflussreichsten Forschungsansätze der Ökonomik entwickelt. Ziel der Hausarbeit ist es, die Transaktionskostenökonomie in ihren konzeptionellen Grundlagen zu verstehen und im Kontext gegebene Parallelen zu anderen in der Vorlesung behandelten Übersichtswerken der "Neuen Institutionsökonomik" zu erkennen und aufzuzeigen. Die vorliegende Ausarbeitung legt ihren Fokus auf den Vergleich mit der Theorie des britischen Wirtschaftswissenschaftlers und Nobelpreisträgers Ronald H. Coase ( 19. Dezember 1910), welcher als Vorreiter der von Williamson weiterentwickelten Ideen gilt.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich VWL - Industrieökonomik, Note: 1,7, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Konstanz, Sprache: Deutsch, Abstract: In unserer Hausarbeit beschäftigten wir uns mit dem im Jahr 2002 veröffentlichten Artikel "The Economics of Governance" von Oliver E. Williamson. Die Ausführungen des Autors beziehen sich hauptsächlich auf den Transaktionskosten-Ansatz und die zentrale Frage, ob Transaktionen über den Markt oder das Unternehmen abgewickelt werden sollten. Williamson prägte die Transaktionskostenökonomik durch seine Arbeiten maßgeblich. Die Transaktionskostenökonomik hat sich zu einer der grundlegenden und einflussreichsten Forschungsansätze der Ökonomik entwickelt. Ziel der Hausarbeit ist es, die Transaktionskostenökonomie in ihren konzeptionellen Grundlagen zu verstehen und im Kontext gegebene Parallelen zu anderen in der Vorlesung behandelten Übersichtswerken der "Neuen Institutionsökonomik" zu erkennen und aufzuzeigen. Die vorliegende Ausarbeitung legt ihren Fokus auf den Vergleich mit der Theorie des britischen Wirtschaftswissenschaftlers und Nobelpreisträgers Ronald H. Coase (*19. Dezember 1910), welcher als Vorreiter der von Williamson weiterentwickelten Ideen gilt.

Produktinformationen

Titel: Grundlagen der Transaktionskostenökonomie. Vergleich der Theorie von Williamson und Coase
Autor:
Anonym
EAN: 9783656886471
ISBN: 978-3-656-88647-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 66g
Größe: H210mm x B148mm x T10mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Auflage