Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Geht dem Fernsehen der Atem aus? Eine Gegenüberstellung des linearen Fernsehens im Hinblick auf die Streaming-Dienste

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 2,0, Hochschule für Med... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 2,0, Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird untersucht, in wie weit das heutige Klassische Fernsehen durch die Streaming-Dienste ersetzt wird. Dazu wird dargestellt, wie Streaming-Dienste und Unternehmen aufgebaut sind und wie sie es geschafft haben, in den Markt einzutreten und dabei so unverzichtbar zu werden. Dabei geht es vor allem um die neuen digitalen Alternativen im Gegensatz zum Fernsehen. Ein besonderes Augenmerk ist dabei auf Netflix gerichtet, da dieses Unternehmen im Gegensatz zu zum Beispiel Amazon vorher noch keinen Anteil am Markt hatte und es schaffte mit seinem Konzept des "Streamings" erfolgreich zu werden. Für ein besseres Verständnis wird zunächst auf die Entwicklungen des Klassischen Fernsehens eingegangen. Danach folgt eine detaillierte Übersicht der Markstellung von Streaming-Diensten und deren Interaktionen im Zusammenhang mit den Konsumenten. Anhand verschiedener Grafiken und Darstellungen wird verbildlicht, welche Nutzung Konsumenten wie und wann bevorzugen. Am Anschluss folgt das Fazit mit den Erkenntnissen der vorliegenden Arbeit.

Produktinformationen

Titel: Geht dem Fernsehen der Atem aus? Eine Gegenüberstellung des linearen Fernsehens im Hinblick auf die Streaming-Dienste
Autor:
Anonym
EAN: 9783668949843
ISBN: 978-3-668-94984-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 68g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2019