Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Friedrich August von Hayek und Milton Friedman als Protagonisten des marktradikalen Neo-Liberalismus

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Unternehmensethik, Wirtschaftsethik, Note: 1.0, Fachhochschule Südwestfalen; ... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Unternehmensethik, Wirtschaftsethik, Note: 1.0, Fachhochschule Südwestfalen; Abteilung Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die zentrale Frage dieser Arbeit ist, ob Maßnahmen wie Steuersenkung, Lohnzurückhaltung, Deregulierung und Privatisierung dauerhaft zu Wirtschaftswachstum und Wohlstand führen. Diese Frage wird am Beispiel des marktradikalen Labors der Chicago Boys in Chile erläutert. Der marktradikale Neo-Liberalismus gesteht im Gegensatz zur neo-klassischen Lehre bewusst kein Versagen des Marktes ein. Der marktradikale Neo-Liberalismus wird seit der Industrialisierung und dem angewandten Liberalismus kontrovers diskutiert. Im Vordergrund dieser Wirtschaftspolitik stehen die Gier des Menschen und ein freier Markt, in welchen der Staat nicht regulierend eingreift. Der marktradikale Neo-Liberalismus verlangt eine stärkere Ablösung der schöpferischen Marktkräfte von der Regierung im Vergleich zum klassischen Liberalismus. Der Staat soll sich so weit wie möglich zurückziehen, jedoch mittels Gesetzgebung die Sicherheit des Eigentums und des Individuums gewährleisten. Einfluss in die Politik erhielt der marktradikale Neo-Liberalismus durch die Protagonisten Friedrich August von Hayek und Milton Friedman, die als politische Berater von Margaret Thatcher und Ronald Reagan fungierten. Der Erfolg dieser beiden Politiker ist eng mit den Ansichten und Theorien der beiden Protagonisten verknüpft, insbesondere im Hinblick auf die Inflationsbekämpfung und Deregulierung.

Produktinformationen

Titel: Friedrich August von Hayek und Milton Friedman als Protagonisten des marktradikalen Neo-Liberalismus
Autor:
Anonym
EAN: 9783668976368
ISBN: 978-3-668-97636-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 45g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2019