Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fortbestand und Wandel der NATO. Wie lässt sich erklären, dass die NATO das Ende des Ost-West-Konflikts überdauerte und auch nach 1990 bestehen blieb?

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 72 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Int. Organisationen u. Verbände, Note: 2... Weiterlesen
20%
49.50 CHF 39.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Int. Organisationen u. Verbände, Note: 2,0, FernUniversität Hagen, Veranstaltung: Konflikt und Kooperation in den internationalen Beziehungen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die North Atlantic Treaty Organization (NATO) ist eines der dauerhaftesten und erfolgreichsten Militärbündnisse und existiert seit 1949. Der Nordatlantikpakt wurde als Militärbündnis und als Organisation kollektiver Selbstverteidigung gegründet, um Schutz vor der Übermacht der Sowjetunion zu finden. Darüber hinaus bestand ihr Zweck in der Stabilisierung von Frieden und in der Kooperation unter den Mitgliedern. In erster Linie hatte die NATO während des Kalten Krieges die zentrale Aufgabe der Gewährleistung der Sicherheit ihrer Mitglieder vor einer übermächtig erscheinenden Bedrohung zu erfüllen. Der erste Generalsekretär der NATO, Lord Ismay formulierte die Aufgabe der NATO wie folgt: "to keep the Soviets out, the Americans in, and the Germans down". Diese Aufgaben wurden im Jahr 1995 auch offiziell formuliert: die NATO habe drei Zielen gedient, der Eindämmung der Sowjetunion, der Einbindung der Bundesrepublik Deutschland sowie der Institutionalisierung der amerikanischen Rolle im europaischen Sicherheitsmanagement. Durch den Zusammenbruch der Sowjetunion und die Überwindung des Ost-West-Konflikts Anfang der 1990er Jahre entstand in Europa eine vollkommen neue Ordnung und brachte für die NATO gravierende Veränderungen. Die Zeit nach dem Ost-West-Konflikt war für die NATO eine Zeit des Umbruchs und sie sah sich neuen Gefährdungen und Unsicherheiten, aber gleichzeitig auch neuen Chancen des Einsatzes für den Frieden und der Stabilisierung der europäischen Sicherheit gegenüber. Durch die Entwicklungen wurde die NATO ihrer eigentlichen Aufgabe, die Abwehr eines Angriffes des Warschauer Pakts und damit ihrer ursprünglichen Existenzberechtigung beraubt, geriet durch Legitimationsprobleme in eine Sinn- und Existenzkrise und es schien fraglich, ob die Allianz ohne Feindbild überdauern könnte. In meiner Bachelorarbeit gehe ich der Frage nach: Wie lässt sich erklären, dass die NATO das Ende des Ost-West-Konflikts, dem sie ihre Gründung verdankt, überdauerte und auch nach 1990 bestehen blieb? Es geht also darum, den Fortbestand und den Wandel der NATO zu beschreiben und theoriegeleitet zu erklären. Mit den Theorien der internationalen Politik lässt sich die Entstehung und der Wandel von militärischen Bündnissen und ihr Design mit unterschiedlichen Faktoren erklären. Um meine Fragestellung zu beantworten werde ich in dieser Arbeit den Realismus und den Institutionalismus anwenden.

Produktinformationen

Titel: Fortbestand und Wandel der NATO. Wie lässt sich erklären, dass die NATO das Ende des Ost-West-Konflikts überdauerte und auch nach 1990 bestehen blieb?
Autor:
Anonym
EAN: 9783668448940
ISBN: 978-3-668-44894-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 116g
Größe: H210mm x B148mm x T5mm
Jahr: 2017