Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Feministische Gesprächsforschung. Ein historischer Überblick und aktuelle Forschungsansätze

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Ludwig-Maximilians-Universität München, Verans... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Ludwig-Maximilians-Universität München, Veranstaltung: Frauensprache-Männersprache, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit soll sich nicht mit der Sprache als System beschäftigen, sondern vielmehr mit dem Sprechen als soziales Handeln, bzw. mit dem unterschiedlichen Gesprächsverhalten von Männern und Frauen und den daraus resultierenden Forschungsansätzen. Ich habe mich für dieses Thema entschieden, um genauer festzustellen, wie sich das Kommunikationsverhalten der Frauen von dem der Männer unterscheidet und wie diese Unterschiede in der aktuellen feministischen Gesprächsforschung zu bewerten sind. Das Leben jedes Menschen besteht aus einer Aneinanderreihung von Gesprächen. Sprache gilt als eines der wichtigsten Instrumente unserer sozialen Interaktion. Sie dient der Durchsetzung persönlicher Interessen, bildet und stabilisiert unser gesellschaftliches Bewusstsein. Jede Veränderung und Weiterentwicklung der Sprache steht in engem Zusammenhang mit der Veränderung gesellschaftlicher Verhältnisse. Das Problem der unterschiedlichen gesellschaftlichen Positionen der Geschlechter und der damit verbundenen Diskriminierung der Frauen beschäftigt die linguistische Frauenforschung schon seit Ende der sechziger Jahre. Gesellschaftliche Veränderungen, die die faktische soziale Gleichheit der Frauen hervorgebracht hätten, bleiben in den letzten Jahren immer noch weiterhin aus. Nach wie vor gibt es zu wenige Frauen in Führungspositionen, nach wie vor herrscht das Ungleichgewicht in Kindererziehung und Erwerbstätigkeit zwischen den Geschlechtern. Immer größere Beachtung findet dabei das Verhältnis der Geschlechter zur Sprache und Kommunikation.

Produktinformationen

Titel: Feministische Gesprächsforschung. Ein historischer Überblick und aktuelle Forschungsansätze
Autor:
Anonym
EAN: 9783668310902
ISBN: 978-3-668-31090-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage.