Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Enteignung im Völkerrecht. Geschichte und Grundlagen der Enteignungspolitik

Anonym
  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrech... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 2,0, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit befasst sich insbesondere mit den völkerrechtlichen Grundlagen von Enteignungen. Im ersten Teil werden die Voraussetzungen für legale Enteignungen dargelegt und es werden grundlegende Begrifflichkeiten in Bezug auf verschiedene Enteignungsarten erläutert. Anschließend wird auf die geschichtlichen Ausgangspunkte des heutigen Rechtbestands eingegangen. Nachdem dann die völkerrechtlichen Grundlagen im Umgang mit Enteignungen aufgezeigt werden, sollen diese zum Teil anhand des Beispiels der Verstaatlichungen in Kuba verdeutlicht werden. Im darauf folgenden Teil wird die Enteignungspolitik in Deutschland mit Hilfe des Grundgesetzes erklärt. Abschließend wird darauf eingegangen inwieweit Auslandsinvestitionen mittels bilateralen und multilateralen Investitionsschutzabkommen geschützt werden.

Produktinformationen

Titel: Enteignung im Völkerrecht. Geschichte und Grundlagen der Enteignungspolitik
Autor:
Anonym
EAN: 9783656851233
ISBN: 978-3-656-85123-3
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Handels- & Wirtschaftsrecht
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 32g
Größe: H213mm x B149mm x T4mm
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage