Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Vorgeschichte zum Hitler-Stalin-Pakt. Außenpolitische Geschehnisse unmittelbar vor Kriegsausbruch

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Zeitalter Weltkriege, Note: 1,7, Universität Stut... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Zeitalter Weltkriege, Note: 1,7, Universität Stuttgart (Historisches Institut: Abteilung Neuere Geschichte), Veranstaltung: Proseminar: Geschichte im Museum, Sprache: Deutsch, Abstract: Zum Thema "Hitler-Stalin-Pakt" gibt es eine Unmenge wissenschaftlicher Literatur, die selbst für den Historiker kaum mehr überschaubar ist. Dies zeigt deutlich, dass zum Einen das "Dritte Reich" an sich und zum Anderen der "Nichtangriffspakt" zwischen Deutschland und der Sowjetunion sehr reichhaltig erforscht worden sind. Auch wurde dieser spezielle Abschnitt aus der Zeitgeschichte in der Vergangenheit von verschiedensten Spezialisten sehr kontrovers behandelt und hat durch das geheime Zusatzprotokoll, das zwischen Hitler und Stalin geschlossen wurde, immer wieder zu regem Interesse, nicht nur der Wissenschaftler, sondern auch der geschichtsinteressierten Öffentlichkeit geführt. Da dieser "Pakt" dem Beginn des Zweiten Weltkrieges unmittelbar vorausging und mit dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941 annulliert wurde, ist es für einen Geschichtsstudenten von zentraler Bedeutung sich mit der Entstehung dieses entscheidenden Vertrages auseinanderzusetzen. Außerdem ist dieser Abschnitt der Zeitgeschichte eindeutig ein bedeutsamer, der die Politik der Nachfolgejahre entscheidend beeinflusst hat.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Zeitalter Weltkriege, Note: 1,7, Universität Stuttgart (Historisches Institut: Abteilung Neuere Geschichte), Veranstaltung: Proseminar: Geschichte im Museum, Sprache: Deutsch, Abstract: Zum Thema "Hitler-Stalin-Pakt" gibt es eine Unmenge wissenschaftlicher Literatur, die selbst für den Historiker kaum mehr überschaubar ist. Dies zeigt deutlich, dass zum Einen das "Dritte Reich" an sich und zum Anderen der "Nichtangriffspakt" zwischen Deutschland und der Sowjetunion sehr reichhaltig erforscht worden sind. Auch wurde dieser spezielle Abschnitt aus der Zeitgeschichte in der Vergangenheit von verschiedensten Spezialisten sehr kontrovers behandelt und hat durch das geheime Zusatzprotokoll, das zwischen Hitler und Stalin geschlossen wurde, immer wieder zu regem Interesse, nicht nur der Wissenschaftler, sondern auch der geschichtsinteressierten Öffentlichkeit geführt. Da dieser "Pakt" dem Beginn des Zweiten Weltkrieges unmittelbar vorausging und mit dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941 annulliert wurde, ist es für einen Geschichtsstudenten von zentraler Bedeutung sich mit der Entstehung dieses entscheidenden Vertrages auseinanderzusetzen. Außerdem ist dieser Abschnitt der Zeitgeschichte eindeutig ein bedeutsamer, der die Politik der Nachfolgejahre entscheidend beeinflusst hat.

Produktinformationen

Titel: Die Vorgeschichte zum Hitler-Stalin-Pakt. Außenpolitische Geschehnisse unmittelbar vor Kriegsausbruch
Autor:
Anonym
EAN: 9783668041509
ISBN: 978-3-668-04150-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 105g
Größe: H211mm x B151mm x T4mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Auflage