Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Die "Vita Melaniae Iunioris" - Nahtstelle zwischen "Alt" und "Neu"

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,3, Friedrich-Alexande... Weiterlesen
20%
17.50 CHF 14.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Department für Geschichte), Veranstaltung: Geschlechterverhältnisse in der römischen Kaiserzeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Leben der jüngeren Melania ist Zeugnis einer conversio von traditionell-senatorischer Adelsethik hin zu neuen, christlich-asketischen Idealen. Dabei ermöglicht die Vita einen Einblick in mehrere Ebenen eines derartigen Wandels; zwei davon erscheinen besonders interessant. So stellt sich- auf gesamtgesellschaftlicher Ebene- die Frage, ob Lebensentwürfe wie jener der Melania auf positive Weise "Brücken" in eine neue Zeit bildeten, als Mittler zu fungieren vermochten- oder, ob sie nicht vielmehr einen zu radikalen Bruch zwischen "alt" und "neu" brachten und damit die Situation des Senatorenstandes (und auch des Reiches) unnötig schwächten. Neben dieser gesamtgesellschaftlichen Veränderung gibt die Vita aber auch Einblick in einen Wandel der weiblichen Rolle. Scharf kontrastiert sie zwei Gegenpole: Auf der einen Seite vermeintliche Unfreiheit in der römischen Ehe, auf der anderen Seite vermeintliche Freiheit in der Askese. Es stellt sich die Frage, inwieweit die neue Rolle, die Melania mit Überwindung des alten Lebenswegs zu erreichen suchte, tatsächlich einen signifikanten emanzipatorischen Fortschritt brachte. Erlangte Melania durch ihr "neues" Leben tatsächlich ein höheres Maß an Freiheit und Autorität?

Produktinformationen

Titel: Die "Vita Melaniae Iunioris" - Nahtstelle zwischen "Alt" und "Neu"
Autor:
Anonym
EAN: 9783656072652
ISBN: 978-3-656-07265-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Vor- und Frühgeschichte
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage.