Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die römische Familie. Eine spielerische Auseinandersetzung für die 6. Klasse Realschule

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 16 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Didaktik - Geschichte, Note: 1, Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung K... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Didaktik - Geschichte, Note: 1, Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Unterrichtsstunde "Wer hat hier das Sagen?" ist sowohl durch den Kernlehrplan für die Realschule in Nordrhein-Westfalen, als auch durch den schulinternen Lehrplan für das Fach Geschichte legitimiert. Sie legitimiert sich durch den Zielanspruch der thematischen Einheit 3 "Griechen und Römer". Im schulinternen Lehrplan wird die Unterrichtsreihe mit dem Schwerpunkt "Imperium Romanum" in der Jahrgangsstufe 6 unterrichtet. Durch die spielerische Entwicklung von Geschichtstabukarten soll den SuS Sachwissen vermittelt werden, dass sie durch Beschreiben und Anwenden vertiefend erlernen. Zudem soll eine Sensibilität für das Rollenverständnis von Mann und Frau geschaffen werden. Durch die Frage "Wer hat hier das Sagen" und den passenden Einstieg, wird ein Gegenwartsbezug geschaffen. Das Wort "Familie" stammt zwar aus dem Lateinischen, aber hatte im antiken Rom mit der heutigen Bedeutung einer Familie nicht viel zu tun. Es meinte alle Personen und Dinge, die dem Haushalt angehören. Hierzu gehörten unter anderem das Haus, das Land, die Tiere, eigene sowie auch adoptierte Kinder, Enkel, Urenkel, Sklaven und die Frau. Der Vater, der pater familias, hatte als Oberhaupt die Macht über alles, was zu seiner Familie gehörte. Er war der älteste und ranghöchste Mann im Haus. Alle mussten seinen Befehlen gehorchen und durften sich ihm nicht widersetzen. Aber im Gegensatz zur heutigen Vorstellung wurde das Hierarchiesystem der römischen Familie in der Regel von allen Familienmitgliedern anerkannt. Die Römer waren sehr familienverbunden und wünschten sich möglichst viele Kinder, damit die Familie weiter fortbestehen konnte.

Produktinformationen

Titel: Die römische Familie. Eine spielerische Auseinandersetzung für die 6. Klasse Realschule
Untertitel: Wer hat hier das Sagen?
Autor:
Anonym
EAN: 9783346184870
ISBN: 978-3-346-18487-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 16
Gewicht: 40g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2020