Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Die Entwicklung guter Theorien - Qualitätsmerkmale und methodische Empfehlungen

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,0, Technische Universi... Weiterlesen
20%
17.90 CHF 14.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,0, Technische Universität Berlin (Management und Unternehmensführung), Veranstaltung: Hauptseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Was ist eine Theorie? Wenn im Alltag von einer Theorie die Rede ist, bezieht es sich meist auf unsichere Erkenntnisse oder Vermutungen. Das hat mit der wissenschaftlichen Definition aber kaum etwas gemeinsam. In der Wissenschaft bezeichnet der Begriff Theorie ein Konzept zur Beschreibung der Welt. Das Wort selbst stammt aus dem Griechischen "theorein" und bedeutet ursprünglich beobachten, betrachten, schauen. Damit gemeint war die Betrachtung der Wahrheit durch reines Denken unabhängig ihrer Realisierung. Aber was stellt eine Theorie heutzutage in einem wissenschaftlichen Kontext dar? Es gibt viele Antworten und nur wenige Übereinstimmungen, nämlich einen Mangel an Einigkeit was eine Theorie genau bedeutet. Ein ganz treffendes Zitat aus dem Jahre 1990 stammt von Gioia und Pitre: "Theory is a statement of concepts and their interrelationships that shows how and/ or why a phenomenon occurs."2 Eine produktivere Frage um diese Thematik deutlicher zu machen, wäre aber beispielsweise: Was ist ein theoretischer Beitrag und vor allem, was ist ein nützlicher theoretischer Beitrag? Teil des Problems, das flüchtige Konzept der theoretischen Beiträge abzugrenzen ist, dass Organisations- und Managementstudien ein vielseitiges Feld sind und noch dazu eins mit vielen Beteiligten.3 Es stellt sich die Frage, ob es überhaupt eine Übereinstimmung von theoretischen Beiträgen gibt oder es diese überhaupt geben kann? In dieser Arbeit soll nicht die Suche nach der "einen" Theorie erfolgen, sondern vielmehr der Frage nachgegangen werden, was zu der Entwicklung von nützlichen theoretischen Beiträgen und guten Organisationstheorien führt. Welche Qualitätsmerkmale lassen sich identifizieren und welche methodischen Empfehlungen herausarbeiten?

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,0, Technische Universität Berlin (Management und Unternehmensführung), Veranstaltung: Hauptseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Was ist eine Theorie? Wenn im Alltag von einer Theorie die Rede ist, bezieht es sich meist auf unsichere Erkenntnisse oder Vermutungen. Das hat mit der wissenschaftlichen Definition aber kaum etwas gemeinsam. In der Wissenschaft bezeichnet der Begriff Theorie ein Konzept zur Beschreibung der Welt. Das Wort selbst stammt aus dem Griechischen "theorein" und bedeutet ursprünglich beobachten, betrachten, schauen. Damit gemeint war die Betrachtung der Wahrheit durch reines Denken unabhängig ihrer Realisierung. Aber was stellt eine Theorie heutzutage in einem wissenschaftlichen Kontext dar? Es gibt viele Antworten und nur wenige Übereinstimmungen, nämlich einen Mangel an Einigkeit was eine Theorie genau bedeutet. Ein ganz treffendes Zitat aus dem Jahre 1990 stammt von Gioia und Pitre: "Theory is a statement of concepts and their interrelationships that shows how and/ or why a phenomenon occurs."2 Eine produktivere Frage um diese Thematik deutlicher zu machen, wäre aber beispielsweise: Was ist ein theoretischer Beitrag und vor allem, was ist ein nützlicher theoretischer Beitrag? Teil des Problems, das flüchtige Konzept der theoretischen Beiträge abzugrenzen ist, dass Organisations- und Managementstudien ein vielseitiges Feld sind und noch dazu eins mit vielen Beteiligten.3 Es stellt sich die Frage, ob es überhaupt eine Übereinstimmung von theoretischen Beiträgen gibt oder es diese überhaupt geben kann? In dieser Arbeit soll nicht die Suche nach der "einen" Theorie erfolgen, sondern vielmehr der Frage nachgegangen werden, was zu der Entwicklung von nützlichen theoretischen Beiträgen und guten Organisationstheorien führt. Welche Qualitätsmerkmale lassen sich identifizieren und welche methodischen Empfehlungen herausarbeiten?

Produktinformationen

Titel: Die Entwicklung guter Theorien - Qualitätsmerkmale und methodische Empfehlungen
Autor:
Anonym
EAN: 9783656287933
ISBN: 978-3-656-28793-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Management
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2012
Auflage: 2. Auflage