Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Die Bedeutung von Märchen für die Wertevermittlung im Deutschunterricht der Primarstufe am Beispiel des Märchens "Die Sterntaler" der Brüder Grimm

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,7, Bergische Universität... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,7, Bergische Universität Wuppertal, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit hat zum Ziel, die Bedeutung von Märchen für die Wertevermittlung im Deutschunterricht der Primarstufe am Beispiel des Märchens "Die Sterntaler" der Brüder Grimm herauszustellen. Werte waren schon immer ein Teil des gesellschaftlichen Lebens. Doch die heutige freiheitlich-pluralistische Gesellschaft fordert von den Individuen, dass sie zu selbstverantwortlichen Konstrukteuren ihres persönlichen Wertesystems werden. Kindern und Jugendlichen fällt es zunehmend schwerer sich in dieser Welt zu orientieren. Die "Freiheit" bringt Überforderung und Verunsicherung in die Gesellschaft, die Gleichgültigkeit und Orientierungslosigkeit bis hin zu Sinnverlust zur Folge haben. Kinder sehnen sich nach Klarheit und Handlungsleitlinien, die ihre Entscheidungsfreiheit eingrenzen und ihnen Schutz bieten. Verhaltensauffälligkeiten wie aggressives Verhalten, unterlassene Hilfeleistung und soziale Gleichgültigkeit bis hin zu verbalen Angriffen und körperlicher Gewalt sind die Folge fehlender Handlungsleitlinien. Kritik an zunehmender sozialer Kälte sowie steigender Selbstsucht machen die Notwendigkeit einer Rückbesinnung auf ursprüngliche Werte wie Nächstenliebe, Verantwortung und Gerechtigkeit deutlich. So verweist auch Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck im Dezember 2017 in seiner Weihnachtspredigt auf die Wichtigkeit eines gemeinsamen Wertebildes und einer Entwicklung weg von der "Ich-AG" hin zu einem gemeinsamen "Wir". Er betont die Notwendigkeit von "Vertrauen, Verantwortung und [der] Tugend des Kompromisses" für das Zusammenleben aller Menschen in Frieden und Gerechtigkeit. Er plädiert dafür, Verantwortung nicht nur für das eigene Wohl zu übernehmen, sondern "für das Wohl aller zu leben" . Und gerade dafür muss "Werteorientierung und Wertevergewisserung so gestalte[t] [werden], dass wir diese vernünftig beschreiben und durch die Übernahme von Verantwortung und den Willen zu Entscheidungen unterstreichen. Auf diese Weise sind heute Wege von Identitätsfindung zu gestalten" . Eine besondere Bedeutung kommt demnach der Nächstenliebe zu. Schon in der Grundschule gilt es deshalb, Kindern bei der Entwicklung von Wertevorstellungen zu unterstützen. Aufgabe ist es, zu zeigen, dass das gesellschaftliche Leben nur durch Kooperation und ein friedliches Miteinander funktioniert. Dabei spielt der Wert der Nächstenliebe eine tragende Rolle.

Produktinformationen

Titel: Die Bedeutung von Märchen für die Wertevermittlung im Deutschunterricht der Primarstufe am Beispiel des Märchens "Die Sterntaler" der Brüder Grimm
Autor:
Anonym
EAN: 9783668769281
ISBN: 978-3-668-76928-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Sekundärliteratur & Lektürehilfen
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2018