Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Der Roman "Il barone rampante" von Italo Calvino zwischen Geschichte, Utopie und Gegenwart

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,3, ... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit untersucht den Roman "Il barone rampante" des italienischen Schriftstellers Italo Calvino. Im Jahre 1957 wird "Il barone rampante" im Rahmen einer Romantrilogie, "I nostri antenanti", von Italo Calvino publiziert. Der Roman handelt von der Geschichte eines jungen Barons des 18. Jahrhunderts, welcher nach einem Streit mit seiner traditionsbehafteten Familie dem Leben auf der Erde entsagt und fortan auf den Bäumen lebt. Nach einer ausführlicheren Inhaltsangabe wird der Roman kurz auf seine historisch-geographische Situierung hin analysiert, also seinen geschichtlich-zeitlichen Referenzrahmen und örtliche Bestimmung. Danach folgt eine Betrachtung im Hinblick auf die Vielzahl der gattungsspezifischen Elemente, die beim Barone von einer beachtlichen strukturellen Komplexität gekennzeichnet sind. Die Parallelen zu anderen wichtigen literarischen Werken sind dabei evident. Unter welchen Gesichtspunkten (Entwicklungsroman, historischem Roman, Bildungsroman, Kinderbuch etc.) kann gelesen werden und warum spielt Calvino mit diesen Überschneidungen? Der Hauptteil dieser Arbeit beschäftigt sich dann mit dem Wechselspiel von Geschichte und Geschichten. Dabei werden die Parallelen zwischen Calvinos Lebenslauf und seine Auffassung vom aufgeklärten Menschen und dem abenteuerlichen Leben Cosimos in Bezug auf die Rezeption der Handlungsgeschichte deutlich. Verschwinden Distanz und eine idealistische Grundeinstellung nicht letztendlich in eine utopische Verklärungswelt, die zwar zu einem glücklichen Leben führen können, aber doch im Fluss der Zeit negiert werden? Und was geschieht mit diesen Idealen, wenn seine Umwelt eine Rolle rückwärts macht und sich gegen Fortschritt und Aufklärung entscheidet? Eine Reflexion der wichtigsten Aussagen schließt diese Arbeit ab und versucht, die Ansichten Cavinos in zusammenfassender Form darzustellen.

Produktinformationen

Titel: Der Roman "Il barone rampante" von Italo Calvino zwischen Geschichte, Utopie und Gegenwart
Untertitel: Eine literaturwissenschaftliche Analyse
Autor:
Anonym
EAN: 9783668960459
ISBN: 978-3-668-96045-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 51g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2019