Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der pelagianische Streit. Das Schreiben der Synode von Mileve an den römischen Bischof Innozenz I

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 2,0, Eberhard-Karls-Uni... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Theologie - Historische Theologie, Kirchengeschichte, Note: 2,0, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Evangelische Fakultät), Veranstaltung: Proseminar: Einführung in die Methodik kirchengeschichtlichen Arbeitens, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand der vorliegenden Arbeit ist das Schreiben der Synode an den römischen Bischof Innozenz I, welches unter Zuhilfenahme gängiger Methodenschritte der Paraphrase analysiert werden soll. Ziel ist es hierbei, auf Grundlage dieser Untersuchungsergebnisse die Quelle in ihrer Gesamtheit zu erschließen sowie ihre historische sowie theologische Bedeutsamkeit innerhalb der Auseinandersetzung mit dem Pelagianismus zu erörtern. Hierzu erweist es sich als zwingend notwendig, die Quelle stets in ihrem historischen Kontext wahrzunehmen sowie die Absicht der Verfasser und deren intendierte Wirkung auf den Adressaten im Blick zu behalten. So soll in einem ersten Schritt eine Textbestimmung durchgeführt werden, welche als Grundlage für alle nachfolgenden Ausführungen fungiert. In einem zweiten Schritt schließt sich eine detaillierte Analyse des Quellentextes an, wobei diesem Methodenschritt im Rahmen der Arbeit besondere Gewichtung zukommt. Innerhalb dieses Schrittes erweisen sich eine Strukturanalyse und Textgliederung als wichtige Untersuchungspunkte, wobei der Schwerpunkt der Analyse auf der nachfolgenden Texterklärung liegen soll, im Zuge derer die zugrundeliegende Quelle auf detaillierte Weise analysiert und erklärt wird. In dem sich anschließenden, dritten Schritt soll eine Einordnung der Quelle in den weiteren historischen Makrokontext erfolgen, bevor, auf Grundlage der vorangegangenen Untersuchungsergebnisse, der historisch-literarische Mikrokontextes der Quelle anhand zweier ausgewählter Beispiele analysiert wird. Abschließend sollen die wichtigsten Ergebnisse der Arbeit resümiert und ausgewertet werden mit dem Ziel, die Erkenntnisse der einzelnen Untersuchungen zu einer Gesamtdeutung des Quellentextes zusammenzuführen. Besonderes Augenmerk soll dabei stets auf die eingefügten Exkurse sowie auf die Vertiefung gelegt werden, welche eine tiefgreifendere Beschäftigung mit einzelnen theologischen oder historischen Entwicklungen ermöglichen.

Produktinformationen

Titel: Der pelagianische Streit. Das Schreiben der Synode von Mileve an den römischen Bischof Innozenz I
Autor:
Anonym
EAN: 9783668185586
ISBN: 978-3-668-18558-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 72g
Größe: H210mm x B148mm x T3mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen