Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der künstlerische Ausdruck von Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 204 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, Note: 1,0, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Sprac... Weiterlesen
20%
65.00 CHF 52.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, Note: 1,0, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Es kursieren einige Gerüchte über das Krankheitsbild der Borderline-Persönlichkeitsstörung. Die Darstellung der Medien reduziert die Erkrankung oftmals auf die Selbstverletzung durch Ritzen oder bringt sie wie selbstverständlich mit Gewalttaten in Verbindung. Dass einige Anteile der Erkrankung jedoch in den meisten Individuen bestehen und was die gesellschaftlichen Folgen davon sind, welche Symptomatik sich daraus ergibt, weiß kaum jemand. Die Meinung, dass ausschließlich pubertierende Heranwachsende, die schwarze Kleidung tragen, (borderline-) gestört sind, ist so weitverbreitet wie der Mythos, dass die Borderline-Störung eine Verlegenheits- oder Modediagnose ist oder sogar überhaupt nicht existiert. Dies wird mittlerweile durch über dreihundert Studien und dreitausend Berichte über Betroffene wiederlegt. Die Tatsache, dass einige der "Neurosen"-Fälle von Sigmund Freud um die Jahrhundertwende, heutzutage den "Borderlinern" zugeordnet werden, belegt dies zudem. Die Mythen über die Borderline-Erkrankung und die Stigmatisierung der Betroffenen mit einem falschen und negativen Krankheitsbild von Seiten der Allgemeinheit kann für die Erkrankten oftmals sehr verletzend sein und den Umgang mit der Krankheit noch zusätzlich erschweren. Durch eigene Erfahrungen mit dem Krankheitsbild der Borderline-Persönlichkeitsstörung setze ich mich schon seit längerer Zeit mit der Thematik der BPS auseinander und war zu Beginn auch durch die gesellschaftlichen Annahmen vorgeprägt. Mittlerweile bin ich aus diversen Gründen heraus der Meinung, dass es nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für die Angehörigen und vielleicht für die gesamte heutige Gesellschaft enorm wichtig ist, über diese Art von Persönlichkeitsstörung, aufgeklärt zu werden, nicht nur weil 2-4 Prozent der Bevölke

Produktinformationen

Titel: Der künstlerische Ausdruck von Menschen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung
Untertitel: Fallstudien aus einem Projekt mit Rehabilitanden in einer psychosozialen Einrichtung
Autor:
Anonym
EAN: 9783668045965
ISBN: 978-3-668-04596-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 204
Gewicht: 299g
Größe: H211mm x B151mm x T18mm
Jahr: 2015
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen