Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der kategorische Imperativ unter Honneths Perspektive des reflexiven Rechts

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, Note: 11, Johann Wolf... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, Note: 11, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Veranstaltung: Freiheit in Rechtsinstitutionen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit mit dem Thema "Der kategorische Imperativ unter Honneths Perspektive des reflexiven Rechts" handelt von einer Textfundstelle aus dem Werk die "Kritik der praktischen Vernunft" von Immanuel Kant, dessen These sich auch in Honneths Werk "Das Recht der Freiheit - Grundriss einer demokratischen Sittlichkeit" wiederfindet. Anhand einer Inhaltsangabe soll die zu besprechende Textfundstelle von Kant in dieser Arbeit zunächst ausführlich beleuchtet werden. Es folgt eine systematische Einordnung der Textfundstelle in das Werk des Autors innerhalb derer die Kantischen Handlungstheorie in Grundzügen dargestellt und auf das moralische Handeln nach Kant eingegangen wird. Darauf aufbauend wird die Textfundstelle aus Kants Werk in Honneths Perspektive des reflexiven Rechts, die er im zweiten Kapitel seines Werks "Das Recht der Freiheit" darstellt, eingeordnet, gefolgt von einer Stellungnahme des Bearbeiters.

Produktinformationen

Titel: Der kategorische Imperativ unter Honneths Perspektive des reflexiven Rechts
Autor:
Anonym
EAN: 9783668227583
ISBN: 978-3-668-22758-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 60g
Größe: H208mm x B152mm x T5mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage