Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Das bedingungslose Grundeinkommen und Hayeks negatives Freiheitsverständnis

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,3, Georg-August-Universit... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,3, Georg-August-Universität Göttingen, Veranstaltung: Politische Theorie der Gegenwart, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beantwortet die Frage, ob das bedingungslose Grundeinkommen kompatibel mit Hayeks negativem Freiheitsverständnis ist. Zunächst werden Hayeks Beweggründe für sein Freiheitsverständnis erläutert, um anschließend untersuchen zu können, ob das bedingungslose Grundeinkommen trotz Hayeks negativem Freiheitsverständnis ermöglicht werden kann. Die Idee eines Grundeinkommens sei kein neues Phänomen, erste Überlegungen seien bis ins 16. Jahrhundert zurückzuverfolgen. Der Gedanke sei keiner speziellen Denkrichtung zu zuordnen, dennoch könne es laut Timo Reuter Befürworter den Liberalismus stützen. "Denn ein bedingungsloses und existenzsicherndes Grundeinkommen könnte vor allem eines leisten: Es könnte die Freiheit der Menschen entscheidend vergrößern." So mag der Schutz der Freiheit Kern liberaler Theorien seien, dennoch ist der Liberalismus geprägt von verschiedenen Strömungen, daher gebe es kein einheitliches Freiheitsverständnis. Nach dem österreichischen liberalen Ökonomen und Wirtschaftsnobelpreisträger Friedrich August von Hayek bedeute Freiheit auch zu hungern. Er fordert, dass wir verstehen müssten "daß wir frei und zugleich elend sein können".

Produktinformationen

Titel: Das bedingungslose Grundeinkommen und Hayeks negatives Freiheitsverständnis
Autor:
Anonym
EAN: 9783346028259
ISBN: 978-3-346-02825-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 45g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2019