Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bildungsbenachteiligung als Thema der Interkulturellen Pädagogik

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Schulwesen, Bildungs- u. Schulpolitik, Note: 1,0, Universität zu Köln, ... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Schulwesen, Bildungs- u. Schulpolitik, Note: 1,0, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema "Bildungsbenachteiligung und interkulturelle Pädagogik". Im ersten Teil der Arbeit wird dabei zunächst der Zusammenhang zwischen "institutioneller Diskriminierung" und Robert Mertons "Anomietheorie" erläutert. In diesem Kontext werden die Aufgaben des deutschen Schulsystems aufgegriffen und nachfolgend die Bildungsbenachteiligung aufgrund institutioneller Diskriminierung thematisiert. Im zweiten Teil der Arbeit soll der Fokus der interkulturellen Pädagogik auf die Bildungsbenachteiligung erarbeitet werden. Dazu wird zunächst der Begriff "interkulturelle Pädagogik" und dessen geschichtlicher Verlauf angerissen, um im nächsten Schritt den Umgang mit der Bildungsbenachteiligung im Laufe der Zeit vorzustellen. Abschließend wird anhand der Darstellung zur institutionellen Diskriminierung und der Anomietheorie von Robert Merton eine Hypothese über die Folgen der Bildungsbenachteiligung formuliert.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Schulwesen, Bildungs- u. Schulpolitik, Note: 1,0, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema "Bildungsbenachteiligung und interkulturelle Pädagogik". Im ersten Teil der Arbeit wird dabei zunächst der Zusammenhang zwischen "institutioneller Diskriminierung" und Robert Mertons "Anomietheorie" erläutert. In diesem Kontext werden die Aufgaben des deutschen Schulsystems aufgegriffen und nachfolgend die Bildungsbenachteiligung aufgrund institutioneller Diskriminierung thematisiert. Im zweiten Teil der Arbeit soll der Fokus der interkulturellen Pädagogik auf die Bildungsbenachteiligung erarbeitet werden. Dazu wird zunächst der Begriff "interkulturelle Pädagogik" und dessen geschichtlicher Verlauf angerissen, um im nächsten Schritt den Umgang mit der Bildungsbenachteiligung im Laufe der Zeit vorzustellen. Abschließend wird anhand der Darstellung zur institutionellen Diskriminierung und der Anomietheorie von Robert Merton eine Hypothese über die Folgen der Bildungsbenachteiligung formuliert.

Produktinformationen

Titel: Bildungsbenachteiligung als Thema der Interkulturellen Pädagogik
Autor:
Anonym
EAN: 9783668396227
ISBN: 978-3-668-39622-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 66g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2017