Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bildung im Vergleich. Nationale und internationale Evaluationsstandards im Überblick

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, Note: 1,7, Universität Passau, Sprache: Deutsch, Abstr... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, Note: 1,7, Universität Passau, Sprache: Deutsch, Abstract: Evaluationen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, vor allem im Bildungsbereich werden gerne solche Bewertungsmethoden herangezogen, etwa in der sehr bekannten PISA-Studie der OECD. Mithilfe dieser Studie werden internationale Schulleistungsuntersuchungen seit dem Jahr 2000 in dreijährigem Turnus in den meisten Mitgliedstaaten der OECD und einer zunehmenden Anzahl von Partnerstaaten durchgeführt und sie haben zum Ziel, alltags- und berufsrelevante Kenntnisse und Fähigkeiten Jugendlicher zu messen.PISA konzentriert sich nicht auf ein einzelnes Schulfach, sondern untersucht die drei Bereiche Lesekompetenz, mathematische Kompetenz und naturwissenschaftliche Grundbildung. Diese Bildungsbegriffe werden auf Englisch auch als "literacy" und "numeracy" bezeichnet. PISA steht jedoch auch immer wieder in der Kritik. Schwer vergleichbare Messverfahren beziehungsweise die Gültigkeit von Messinstrumenten werden häufig in Frage gestellt, wodurch Testergebnisse verzerrt werden können.Grundsätzlich ist nicht immer so genau klar, was Evaluation eigentlich bedeutet. Mit Evaluation ist nicht nur die Durchführung derselbigen gemeint, sondern auch das Ergebnis dieser Methode. Im Alltagsgebrauch findet im Prinzip ständig eine einfach Form von Evaluation statt. Es wird ausprobiert, was schmeckt oder was nicht schmeckt, welche Werkzeuge Tätigkeiten vereinfachen und dergleichen mehr. Damit einher geht eine Produktion von Erfahrungswissen, die mit einer Bewertung verknüpft wird.Im ersten Abschnitt wird daher dieser Terminus noch genauer definiert respektive erklärt. Bezüglich einer professionelleren Evaluation gibt es mittlerweile einige Standards, auf nationaler wie internationaler Ebene, die es vor, während und nach dem Prozess zu berücksichtigen gilt. "Gute" Evaluation erfordert sorgfältige Planung, Überwachung und Zielführung hin zum Endergebnis. Diese nationalen und internationalen Qualitätsstandards werden in dieser Arbeit anschließend miteinander verglichen und eventuelle Unterschiede herausgearbeitet.Des Weiteren soll anhand des Evaluationsbeispiels der weiter oben bereits angesprochenen, internationalen PISA-Studie verdeutlicht werden, wie ein solcher Prozess in der Realität von statten geht. In einem abschließenden Fazit werden sämtliche Aspekte und Erkenntnisse noch einmal zusammengefasst.

Produktinformationen

Titel: Bildung im Vergleich. Nationale und internationale Evaluationsstandards im Überblick
Autor:
Anonym
EAN: 9783668207578
ISBN: 978-3-668-20757-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 51g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage