Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Anthropomorphisierung der Tiere. Die Übertragung menschlicher Eigenschaften auf das Nichtmenschliche

  • Kartonierter Einband
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,3, , Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Präsentatio... Weiterlesen
20%
13.90 CHF 11.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 1,3, , Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Präsentation befasst sich mit der zunehmenden Vermenschlichung von (Haus-) Tieren. Sie bietet einen historischen Überblick über die Mensch-Tier Beziehung und betrachtet die gegenwärtige Entwicklung der Antropomorphisierung kritisch. Da Tiere ähnliche emotionale Grundbedürfnisse haben, kommt es häufig vor, dass Tierbesitzer eine sog. "Du-Beziehung", insbesondere mit sozialen Tieren, führen. Tiere werden als Individuum, das heißt als "Du" wahrgenommen und respektiert. Dieses Gefühl der Partnerschaft entsteht dadurch, dass Tiere in ihrer Körpersprache und Ausdrucksformen mit dem Menschen vergleichbar sind. Betrachtet man die Antropomorphisierung heute, so lässt sich eine deutliche Vermenschlichung von Haustieren erkennen. Tiere werden zu vollkommenen Haushaltsmitgliedern - sogar zum Kind- oder Partnerersatz. Sie schlafen auf dem Sofa oder im Bett des Tierbesitzers, bekommen selbst gekochte Speisen serviert und werden eingekleidet.

Produktinformationen

Titel: Anthropomorphisierung der Tiere. Die Übertragung menschlicher Eigenschaften auf das Nichtmenschliche
Autor:
EAN: 9783668561380
ISBN: 978-3-668-56138-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Ethnologie
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2017

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen