Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Analyse von Leserbriefen im Hinblick auf die Schreibentwicklung

Anonym
  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Ins... Weiterlesen
20%
16.90 CHF 13.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Institut für deutsche Philologie), Veranstaltung: Grundlagen der Textsortenlinguistik, Sprache: Deutsch, Abstract: In seinem 1996 erschienenen Aufsatz "Entwicklung der Schreibfähigkeit" definiert Feilke die Entfaltung der Schreibkompetenz "als Abfolge von Problemlöseschritten und als Aufbau einer durch das Medium geprägten kommunikativen Problemlösefähigkeit" (Feilke 1996, S. 1180). Er ergänzt, dass die Entwicklung der Schreibkompetenz von verschiedenen Faktoren abhängt. So spielt insbesondere das Schreibalter, das die Dauer der praktischen Schreiberfahrung meint, das Weltwissen und das Wissen über Textsorten, eine großen Rolle. Insgesamt ist die Herausbildung der Schreibkompetenzen allerdings eine rein individuelle Entwicklung, die auch davon abhängt, mit welchen Problemstellungen der Schreiber konfrontiert wird (Feilke 1996, S. 1180-1181). Die hier vorliegende sprachwissenschaftliche Seminararbeit trägt den Titel "Analyse von Leserbriefen im Hinblick auf die Schreibentwicklung" und ist thematisch in das Teilgebiet der Textlinguistik und den Bereich der Textgrammatik einzuordnen. Die Arbeit analysiert verschiedene Leserbriefe aus einem ausgewählten Korpus, welcher Leserzuschriften aus verschiedenen Publikums- und Fachzeitschriften enthält, die besonders hinsichtlich des Alters der Schreiber variieren. Das Ziel der Analyse ist es, am Beispiel der Textsorte des Leserbriefs aufzuzeigen, wie sich die Schreib- und Textkompetenz mit zunehmenden Schreibalter verändert. Außerdem sollen allgemeine Rückschlüsse für die Textsorte des Leserbriefs gezogen werden. Im ersten Schritt werden die theoretischen Grundlagen erläutert, die als Kategorien für die Analyse benötigt werden. Anschließend soll zur Einführung der Textsorte des Leserbriefs, dessen historische Entwicklung und allgemeine Merkmale skizziert werden. An die theoretische Darstellung schließt ein methodischer Teil an, der die Vorgehensweise und die Dimensionen der Analyse erläutert. Auf diesen folgt schließlich die empirische Untersuchung der Schreibkompetenz, dessen wesentliche Ergebnisse in der Schlussbetrachtung zusammengefasst werden. Insgesamt soll diese Arbeit einen Überblick über die prozessuale Herausbildung der Schreibfähigkeiten geben und generelle Merkmale für die Textsorte des Leserbriefs ableiten.

Produktinformationen

Titel: Analyse von Leserbriefen im Hinblick auf die Schreibentwicklung
Autor:
Anonym
EAN: 9783656354284
ISBN: 978-3-656-35428-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2013
Auflage: 2. Auflage