Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Bedeutung des Sozialraums für Lebensbewältigungsprozesse Jugendlicher

  • Kartonierter Einband
  • 270 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Sozialraum wird zur Zeit als Bezugspunkt von Lebensbewältigungsprozessen Jugendlicher stark fokussiert. Insbesondere die Jugen... Weiterlesen
20%
88.00 CHF 70.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Sozialraum wird zur Zeit als Bezugspunkt von Lebensbewältigungsprozessen Jugendlicher stark fokussiert. Insbesondere die Jugendhilfeplanung ist gehalten, die sozialräumliche Programmatik aufzugreifen und zur Grundlage von Gestaltungsprozessen der Jugendhilfe zu machen. Die Studie befasst sich mit der Frage nach der Bedeutung des Sozialraums als Ressource der Lebensbewältigung Jugendlicher. Dazu wird zunächst ein Beitrag zur Begriffsentwicklung sowie theoretischen und konzeptionellen Einordnung des Sozialraumparadigmas geleistet. Ziel der empirischen Untersuchung ist die Analyse sozialräumlicher Bedürfniskonstellationen als Bestimmungsfaktoren jugendspezifischen Problemlösungshandelns.

Autorentext

Die Autorin: Annja V. Baisch-Weber, Jahrgang 1961, Diplom Sozialpädagogin, Zusatzqualifikation zur tiefenpsychologischen Beraterin und Supervisorin. Studium der Erziehungswissenschaften, Devianzpädagogik, Psychologie, Sozial- und Sonderpädagogik an den Universitäten Lüneburg und Hamburg. Sie arbeitete in der Jugendarbeit, der Behindertenhilfe, der Erwachsenenbildung, als Lehrbeauftragte und als wissenschaftliche Referentin für Jungendhilfeplanung. Seit 2001 ist sie Dozentin für Sozialpädagogik, Theorie-Praxis-Transfer und Projektarbeit an der Fachschule für Heilerziehung in Hamburg.



Klappentext

Der Sozialraum wird zur Zeit als Bezugspunkt von Lebensbewältigungsprozessen Jugendlicher stark fokussiert. Insbesondere die Jugendhilfeplanung ist gehalten, die sozialräumliche Programmatik aufzugreifen und zur Grundlage von Gestaltungsprozessen der Jugendhilfe zu machen. Die Studie befasst sich mit der Frage nach der Bedeutung des Sozialraums als Ressource der Lebensbewältigung Jugendlicher. Dazu wird zunächst ein Beitrag zur Begriffsentwicklung sowie theoretischen und konzeptionellen Einordnung des Sozialraumparadigmas geleistet. Ziel der empirischen Untersuchung ist die Analyse sozialräumlicher Bedürfniskonstellationen als Bestimmungsfaktoren jugendspezifischen Problemlösungshandelns.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Forschungsgegenstand: Theoretische und konzeptionelle Einordnung des Sozialraumparadigmas - Jugend im Sozialraum - Netzwerke - Der Sozialraum als Sozialisationsraum - Sozialraumorientierte Jugendhilfeplanung - Verräumlichte Lebensbewältigungsprozesse Jugendlicher - Sozialraum als pädagogisches Arrangement: Aktionsradi, Bewegungs- und Aneignungsprofile, Nutzungsimplikationen.

Produktinformationen

Titel: Die Bedeutung des Sozialraums für Lebensbewältigungsprozesse Jugendlicher
Untertitel: Eine vergleichende Untersuchung zweier Sozialräume einer norddeutschen Großstadt
Autor:
EAN: 9783631391037
ISBN: 978-3-631-39103-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 270
Gewicht: 356g
Größe: H208mm x B146mm x T17mm
Jahr: 2002
Auflage: Neuausg.