Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Public Private Partnerships

  • Kartonierter Einband
  • 184 Seiten
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts befindet sich der moderne Nationalstaat im Wandel. Als Folge de... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts befindet sich der moderne Nationalstaat im Wandel. Als Folge der Globalisierung und der Knappheit der öffentlichen Mittel verändert sich die Balance zwischen staatlicher und marktwirtschaftlicher Koordination zugunsten des Marktes. Es entstehen zunehmend neue Bereitstellungsformen kollektiver Güter. Eine dieser Formen ist Public Private Partnership (PPP). Die Autorin Annika Schöpe analysiert PPP als öffentlich-private Orga nisationsform zur Bereitstellung von Infrastruktur. Im ersten Teil wird ein führend die Rolle von Infrastruktur dargestellt. Dabei wird die Verbindung zu Markt- und Staatsversagen erläutert. Im zweiten Teil werden verschiedene Bereitstellungsformen vorgestellt und PPP darin eingeordnet. In diesem Kontext werden die Elemente der Errichtung einer PPP und die Motive der handelnden Akteure aufgezeigt. Im abschließenden dritten Teil wird das Konzept PPP am Beispiel von Brasilien dargestellt und bewertet. Grundlage der Analyse bilden die Theorie des Marktversagens, die Organisationstheorie, die Principal-Agent-Theorie und die Ansätze der PPP-Theorie. Das Buch richtet sich an Unternehmer, an politische Entscheidungsträger im Infrastrukturbereich und an Wirtschaftswissenschaftler.

Autorentext

Dipl.-Volkswirtin:Studium der Volkswirtschaftslehre mit weltwirtschaftlichem Schwerpunkt Lateinamerika in Berlin, Madrid und Tübingen.Schwerpunkte: Wirtschaftspolitik,Finanzwissenschaft und Außenhandel.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts befindet sich der moderne Nationalstaat im Wandel. Als Folge der Globalisierung und der Knappheit der öffentlichen Mittel verändert sich die Balance zwischen staatlicher und marktwirtschaftlicher Koordination zugunsten des Marktes. Es entstehen zunehmend neue Bereitstellungsformen kollektiver Güter. Eine dieser Formen ist Public Private Partnership (PPP). Die Autorin Annika Schöpe analysiert PPP als öffentlich-private Orga­nisationsform zur Bereitstellung von Infrastruktur. Im ersten Teil wird ein­führend die Rolle von Infrastruktur dargestellt. Dabei wird die Verbindung zu Markt- und Staatsversagen erläutert. Im zweiten Teil werden verschiedene Bereitstellungsformen vorgestellt und PPP darin eingeordnet. In diesem Kontext werden die Elemente der Errichtung einer PPP und die Motive der handelnden Akteure aufgezeigt. Im abschließenden dritten Teil wird das Konzept PPP am Beispiel von Brasilien dargestellt und bewertet. Grundlage der Analyse bilden die Theorie des Marktversagens, die Organisationstheorie, die Principal-Agent-Theorie und die Ansätze der PPP-Theorie. Das Buch richtet sich an Unternehmer, an politische Entscheidungsträger im Infrastrukturbereich und an Wirtschaftswissenschaftler.

Produktinformationen

Titel: Public Private Partnerships
Untertitel: Eine ökonomische Analyse des Zusammenwirkens von öffentlicher Hand und Privatwirtschaft zur Bereitstellung von Infrastruktur am Beispiel von Brasilien
Autor:
EAN: 9783639413298
ISBN: 978-3-639-41329-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 184
Gewicht: 294g
Größe: H221mm x B151mm x T17mm
Jahr: 2012