Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Musik in der sonderpädagogischen Arbeit mit alten Menschen

  • Kartonierter Einband
  • 140 Seiten
Musik ist es, die uns mit ihrem Wesen wie kein anderes Phänomen unmittelbar durchdringt, in ihren Bann zieht und tiefste Seelensch... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Musik ist es, die uns mit ihrem Wesen wie kein anderes Phänomen unmittelbar durchdringt, in ihren Bann zieht und tiefste Seelenschichten berührt. Überaus spannend und effizient erscheint ihr Einsatz in der sonderpädagogischen Arbeit mit alten Menschen, insbesondere bei Demenz, wie das vorliegende Buch von Annika Schenk eindrucksvoll belegt. Neben der differenzierten Betrachtung sonderpädagogischer Ansätze und Methoden, sowie den Ansätzen der Musikgeragogik, zeigt besonders der empirische Teil den erfolgreichen Einsatz von Musik bei verschiedenen Projekten im Altenheim auf. Die bei diesen Projekten gemachten Erfahrungen führen schließlich zu einer deutlichen Kritik am vorherrschenden gesellschaftlichen Umgang mit alten Menschen und decken institutionalisierte und gesellschaftlich tolerierte Missstände auf. Der Begriff der totalen Institution wird hier zur erschreckenden, verdrängten Realität. Die Forderung ist klar: ein würdevoller Umgang mit alten Menschen, der Bildungsangebote und kulturelle Begegnungsmöglichkeiten mit einschließt. Das gemeinsame Erleben von Musik, zum Beispiel bei Konzerten in Altenheimen, ist dabei nur ein Weg sinnvoller Integration.

Autorentext

Annika Schenk, Dipl.-Päd.: Studium der Pädagogik an den Universitäten Mainz und Lissabon mit den Schwerpunkten Sprachheilpädagogik und Pädagogik bei Verhaltensauffälligkeiten und den Nebenfächern Psychologie und Soziologie. Organisation und Durchführung von sprach- und musiktherapeutischen Projekten in Altenheimen und Kindertagesstätten.



Klappentext

Musik ist es, die uns mit ihrem Wesen wie kein anderes Phänomen unmittelbar durchdringt, in ihren Bann zieht und tiefste Seelenschichten berührt. Überaus spannend und effizient erscheint ihr Einsatz in der sonderpädagogischen Arbeit mit alten Menschen, insbesondere bei Demenz, wie das vorliegende Buch von Annika Schenk eindrucksvoll belegt. Neben der differenzierten Betrachtung sonderpädagogischer Ansätze und Methoden, sowie den Ansätzen der Musikgeragogik, zeigt besonders der empirische Teil den erfolgreichen Einsatz von Musik bei verschiedenen Projekten im Altenheim auf. Die bei diesen Projekten gemachten Erfahrungen führen schließlich zu einer deutlichen Kritik am vorherrschenden gesellschaftlichen Umgang mit alten Menschen und decken institutionalisierte und gesellschaftlich tolerierte Missstände auf. Der Begriff der "totalen Institution" wird hier zur erschreckenden, verdrängten Realität. Die Forderung ist klar: ein würdevoller Umgang mit alten Menschen, der Bildungsangebote und kulturelle Begegnungsmöglichkeiten mit einschließt. Das gemeinsame Erleben von Musik, zum Beispiel bei Konzerten in Altenheimen, ist dabei nur ein Weg sinnvoller Integration.

Produktinformationen

Titel: Musik in der sonderpädagogischen Arbeit mit alten Menschen
Untertitel: Anregungen zur Gestaltung musikalischer Projekte
Autor:
EAN: 9783639370782
ISBN: 978-3-639-37078-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 225g
Größe: H220mm x B150mm x T8mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen