Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Der Malariaerreger Plasmodium und sein Cysteinproteaseinhibitor PbICP

  • Kartonierter Einband
  • 176 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Jeder Organismus muss die Aktivität seiner Proteasen streng überwachen. Parasiten müssen zusätzlich Proteasen ihres Wirtes hemmen,... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Jeder Organismus muss die Aktivität seiner Proteasen streng überwachen. Parasiten müssen zusätzlich Proteasen ihres Wirtes hemmen, die wichtige Funktionen bei der Pathogenabwehr übernehmen. Der Malariaerreger Plasmodium berghei stellt den Cysteinproteaseinhibitor PbICP (Plasmodium berghei inhibitor of cysteine proteases) her. Im Rahmen dieser Arbeit wurde PbICP biochemisch, molekular- und strukturbiologisch charakterisiert. PbICP wird unter anderem in der Leberphase des Malariaerregers exprimiert. Der Inhibitor spielt eine wichtige Rolle für die Infektion von Hepatozyten. Am Ende der Leberphase wird PbICP von den Malariaparasiten ins Wirtszellzytosol freigesetzt. Hier könnte der Inhibitor die Aktivierung von Wirtszellproteasen verhindern und den eintretenden Wirtszelltod so abstimmen, dass er den komplizierten Freisetzungsprozess der Parasiten in den Blutstrom unterstützt. PbICP wird proteolytisch prozessiert, so dass nur die Inhibitordomäne verbleibt. Volllängenprotein und prozessierte Form des Inhibitors (PbICP-C) hemmen Cysteinproteasen von Wirt und Parasit. Von PbICP-C konnte in Zusammenarbeit mit Kristallographen der Universität Lübeck die Kristallstruktur gelöst werden.

Autorentext
Annika Rennenberg, 1982 in Essen geboren, studierte von 2001 bis 2006 Biochemie an der Universität Hamburg. Am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg promovierte sie von 2006 bis 2009 in der Abteilung Molekulare Parasitologie bei PD Dr. Volker Heussler mit finanzieller Unterstützung des Boehringer Ingelheim Fonds.

Klappentext

Jeder Organismus muss die Aktivität seiner Proteasen streng überwachen. Parasiten müssen zusätzlich Proteasen ihres Wirtes hemmen, die wichtige Funktionen bei der Pathogenabwehr übernehmen. Der Malariaerreger Plasmodium berghei stellt den Cysteinproteaseinhibitor PbICP (Plasmodium berghei inhibitor of cysteine proteases) her. Im Rahmen dieser Arbeit wurde PbICP biochemisch, molekular- und strukturbiologisch charakterisiert. PbICP wird unter anderem in der Leberphase des Malariaerregers exprimiert. Der Inhibitor spielt eine wichtige Rolle für die Infektion von Hepatozyten. Am Ende der Leberphase wird PbICP von den Malariaparasiten ins Wirtszellzytosol freigesetzt. Hier könnte der Inhibitor die Aktivierung von Wirtszellproteasen verhindern und den eintretenden Wirtszelltod so abstimmen, dass er den komplizierten Freisetzungsprozess der Parasiten in den Blutstrom unterstützt. PbICP wird proteolytisch prozessiert, so dass nur die Inhibitordomäne verbleibt. Volllängenprotein und prozessierte Form des Inhibitors (PbICP-C) hemmen Cysteinproteasen von Wirt und Parasit. Von PbICP-C konnte in Zusammenarbeit mit Kristallographen der Universität Lübeck die Kristallstruktur gelöst werden.

Produktinformationen

Titel: Der Malariaerreger Plasmodium und sein Cysteinproteaseinhibitor PbICP
Untertitel: Biochemische, molekular- und strukturbiologische Charakterisierung des Cysteinproteaseinhibitors PbICP von Plasmodium berghei
Autor:
EAN: 9783838112749
ISBN: 978-3-8381-1274-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 176
Gewicht: 278g
Größe: H220mm x B150mm x T11mm
Jahr: 2015