Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Hirtenrede des Johannesevangeliums

  • Kartonierter Einband
  • 327 Seiten
Die Untersuchung zeigt die Wandlungen in der mittelalterlichen Auslegung der Hirtenrede des Johannesevangeliums auf und fragt nach... Weiterlesen
20%
91.00 CHF 72.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die Untersuchung zeigt die Wandlungen in der mittelalterlichen Auslegung der Hirtenrede des Johannesevangeliums auf und fragt nach der Rolle, die die argumentative Verwendung des Textes in Diskussionen über das kirchliche Amt dabei spielt. Die Hirtenrede des Johannesevangeliums (Ioh. 10, 1-14) wird in der Kirchenreform des 11. Jahrhunderts zum locus classicus des Simonieverbots - eine Interpretation, die weder der biblische Text noch seine patristischen Deutungen nahelegen. Ausgehend von dieser Beobachtung verfolgt die Untersuchung die Auslegung der Hirtenrede von ihren patristischen Grundlagen bis ins 12. Jahrhundert. Sie analysiert insbesondere, inwiefern die Verwendung als Argument in Fragen des kirchlichen Amtes zu Wandlungen im Verständnis des Textes führt. Aufgezeigt an einem Einzelbeispiel vermittelt sie so einen Einblick in den Prozeß mittelalterlicher Bibelinterpretation im Spannungsfeld von biblischem Text, patristischer Tradition und Anwendung auf die Gegenwart.

Produktinformationen

Titel: Die Hirtenrede des Johannesevangeliums
Untertitel: Wandlungen in der Interpretation eines biblischen Textes im Mittelalter (6.-12. Jahrhundert)
Autor:
EAN: 9783506757111
ISBN: 978-3-506-75711-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Schoeningh Ferdinand GmbH
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 327
Gewicht: 577g
Größe: H236mm x B159mm x T27mm
Veröffentlichung: 01.11.2006
Jahr: 2006
Auflage: 1. Aufl. 11.2006
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen