Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Programmieren mit Ada und C

  • Kartonierter Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das vorliegende Buch wendet sich an Entwickler großer Software-Systeme und will bei Fragen der Auswahl zu benutzender Programmiers... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das vorliegende Buch wendet sich an Entwickler großer Software-Systeme und will bei Fragen der Auswahl zu benutzender Programmiersprachen hel fen. Dies trifft auch für solche Fälle zu, wo zum ersten Mal die Entscheidung für eine höhere Programmiersprache zu fällen ist. Kenntnisse über Grund konzepte einer blockorientierten, imperativen Programmiersprache mußten jedoch bei der Darstellung vorausgesetzt werden. Das Ziel des Buches ist es, Unterschiede zweier in ihren Grundkonzepten verwandter Programmiersprachen, nämlich der Sprachen C und Ada, auf zuzeigen. Ein solcher Vergleich gewinnt in mehrfacher Hinsicht an Aktua lität. Die Begeisterung für C nimmt ab, weil die Sprache nicht alle in eine höhere Programmiersprache gesetzten Erwartungen in bezug auf mo derne Softwaretechniken erfüllt. Ada ist eine neuere Sprache, die gerade im Hinblick auf die Un terstützung moderner Softwaretechniken entworfen worden ist. Am Markt stehen unterdessen Ada-Programmierumgebungen für Per sonalcomputer zur Verfügung, deren Pr~ise mit denen entsprechender Systeme für C vergleichbar sind. Neben dem Verteidigungsbereich, in dem die Verwendung von Ada vorgeschrieben ist, haben sich in jüngster Zeit Großprojekte und Orga nisationen, wie die europäische Raumstation Columbus und die ameri kanische Raumfahrtbehörde NASA, für Ada als Entwicklungssprache entschieden. Neben dem Sprachvergleich soll das Buch jedoch auch als einführende Über sicht beider Sprachen dienen, die insbesondere Programmierern, die eine der beiden Sprachen kennen, den Einstieg in die jeweils andere erleichtert.

Klappentext

Das vorliegende Buch wendet sich an Entwickler großer Software-Systeme und will bei Fragen der Auswahl zu benutzender Programmiersprachen hel­ fen. Dies trifft auch für solche Fälle zu, wo zum ersten Mal die Entscheidung für eine höhere Programmiersprache zu fällen ist. Kenntnisse über Grund­ konzepte einer blockorientierten, imperativen Programmiersprache mußten jedoch bei der Darstellung vorausgesetzt werden. Das Ziel des Buches ist es, Unterschiede zweier in ihren Grundkonzepten verwandter Programmiersprachen, nämlich der Sprachen C und Ada, auf­ zuzeigen. Ein solcher Vergleich gewinnt in mehrfacher Hinsicht an Aktua­ lität. . Die Begeisterung für C nimmt ab, weil die Sprache nicht alle in eine höhere Programmiersprache gesetzten Erwartungen in bezug auf mo­ derne Softwaretechniken erfüllt. . Ada ist eine neuere Sprache, die gerade im Hinblick auf die Un­ terstützung moderner Softwaretechniken entworfen worden ist. . Am Markt stehen unterdessen Ada-Programmierumgebungen für Per­ sonalcomputer zur Verfügung, deren Pr~ise mit denen entsprechender Systeme für C vergleichbar sind. . Neben dem Verteidigungsbereich, in dem die Verwendung von Ada vorgeschrieben ist, haben sich in jüngster Zeit Großprojekte und Orga­ nisationen, wie die europäische Raumstation Columbus und die ameri­ kanische Raumfahrtbehörde NASA, für Ada als Entwicklungssprache entschieden. Neben dem Sprachvergleich soll das Buch jedoch auch als einführende Über­ sicht beider Sprachen dienen, die insbesondere Programmierern, die eine der beiden Sprachen kennen, den Einstieg in die jeweils andere erleichtert.



Inhalt

1 Einleitung.- 2 Entwicklungsgeschichte von C und Ada.- 2.1 Die Sprache C.- 2.2 Die Sprache Ada.- 3 Programmieren im Kleinen.- 3.1 Lexikalische Elemente.- 3.2 Ausdrücke und Operatoren.- 3.3 Einfache Anweisungen.- 3.3.1 Zuweisungen.- 3.3.2 Unterprogrammaufruf.- 3.3.3 Sprunganweisungen.- 3.3.4 Leere Anweisung.- 3.4 Zusammengesetzte Anweisungen.- 3.4.1 Anweisungsfolgen.- 3.4.2 Bedingte Ausführung.- 3.4.3 Schleifen.- 3.5 Typkonzept.- 3.5.1 Typvereinbarungen.- 3.5.2 Skalare Typen und Zugriffstypen.- 3.5.3 Zusammengesetzte Typen.- 3.5.3.1 Verbunde.- 3.5.3.2 Varianten.- 3.5.3.3 Eindimensionale Felder.- 3.5.3.4 Dynamische Felder.- 3.5.3.5 Mehrdimensionale Felder.- 3.5.3.6 Dynamische Datenstrukturen.- 3.5.4 Aggregate.- 3.5.5 Typkonvertierung.- 3.5.5.1 Implizite Typkonvertierung.- 3.5.5.2 Explizite Typkonvertierung.- 3.5.6 Darstellungsbeschreibungen.- 3.5.7 Vereinbarungen und Namensräume in C.- 3.6 Ein- und Ausgabe.- 3.7 Unterbrechungen.- 3.8 Zusammenfassung.- 4 Programmieren im Großen.- 4.1 Unterprogramme.- 4.2 Module.- 4.3 Allgemeine Module.- 4.4 Getrennte Übersetzung.- 4.5 Ausnahmen.- 4.6 Bibliotheken und Bibliotheksverwaltung.- 4.7 Beispiel: Eine Hash-Tabelle.- 4.8 Zusammenfassung.- 5 Prozesse.- 6 Attribute und Übersetzerdirektiven.- 7 Qualität des erzeugten Codes.- 8 Zukünftige Entwicklungen.- 8.1 ANSI C.- 8.2 Die objektorientierte Sprache C++.- 8.2.1 Objektorientiertes Programmieren.- 8.2.2 Übersicht über die Sprache C++.- 8.3 Ada 9X.- 8.3.1 Ada 9X und objektorientiertes Programmieren.- 8.3.2 Ada 9X und Programmieren im Großen.- 8.3.3 Ada 9X und Echtzeitprogrammierung.- 8.3.4 Anhänge zur Sprachdefinition von Ada 9X.- 8.4 Zusammenfassung.- 9 Schlußbetrachtungen.- A Laufzeiten der Bewertungsprogramme.- B1 Hash-Tabelle in Ada.- B2 Hash-Tabelle in C.- Sachwortverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Programmieren mit Ada und C
Untertitel: Eine beispielorientierte Gegenüberstellung
Autor:
EAN: 9783528052409
ISBN: 978-3-528-05240-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vieweg+Teubner Verlag
Genre: Programmiersprachen
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 255g
Größe: H230mm x B163mm x T14mm
Jahr: 1992
Auflage: 1992

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen