Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Eifersuchtsmord in Georg Büchners 'Woyzeck'

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Ruhr-Universität Bochum, 7 Quel... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Ruhr-Universität Bochum, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Eifersuchtsmord an der untreuen Geliebten bildet den tragischen Höhepunkt in Georg Büchners Drama "Woyzeck". Welche Umstände "diese einzige und letzte Auflehnung des Leidenden gegen das Leben" begünstigen, soll im Folgenden untersucht werden. Dazu werden die gesellschaftskritische Komponente des Dramas, das Gottesbild Woyzecks und die Frage der Willensfreiheit des Menschen (vor allem vor dem Hintergrund von Woyzecks akustischen und optischen Halluzinationen) diskutiert.

Produktinformationen

Titel: Der Eifersuchtsmord in Georg Büchners 'Woyzeck'
Autor:
EAN: 9783640862887
ISBN: 978-3-640-86288-7
Format: Geheftet
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 51g
Größe: H212mm x B147mm x T12mm
Jahr: 2011
Auflage: 4. Auflage