Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Judenbuche

  • Kartonierter Einband
  • 52 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(5) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(1)
(3)
(1)
(0)
powered by 
Die Judenbuche ist eine der großen deutschen Novellen und zugleich einer der ersten historischen Krimis. In einem westfälischen Do... Weiterlesen
20%
6.90 CHF 5.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Die Judenbuche ist eine der großen deutschen Novellen und zugleich einer der ersten historischen Krimis. In einem westfälischen Dorf wird ein Jude ermordet - der Hauptverdächtige flieht. Mit ihm verschwindet ein Außenseiter namens Johannes "Niemand". Jahrzehnte später kehrt ein geheimnisvoller, gebrochener Mann aus der Fremde zurück und berichtet, er sei genau dieser "Niemand" ... Die Judenbuche ist jedoch mehr als eine Kriminalgeschichte, sondern darüber hinaus auch eine kritische Reflexion über gesellschaftliche Normen, Schuld und Vergebung.

Autorentext
Annette von Droste-Hülshoff wurde am 10., 12. oder 14. Januar 1797 auf Schloss Hülshoff bei Münster geboren. Ab 1804 verfasste sie lyrische Texte, sie stand in Kontakt zu Friedrich Leopold zu Stolberg und Wilhelm Grimm und beteiligte sich an der Sammlung von Märchen und Volksliedern. Sie unterhielt engen Kontakt zu dem blinden katholischen Theologen Christoph Bernhard Schlüter, der 1838 ihre erste Gedichtsammlung herausgab. 1841 erschien die Novelle Die Judenbuche. Annette von Droste Hülshoff, die als eine der bedeutendsten deutschen Autorinnen des 19. Jahrhunderts gilt, starb am 24. Mai 1848 in Meersburg am Bodensee. Abseits des literarischen Lebens und so auch der literarischen Modeströmungen ihrer Zeit schuf sie ein schmales Werk zwischen Biedermeier und poetischem Realismus.

Klappentext

Die Judenbuche ist eine der großen deutschen Novellen und zugleich einer der ersten historischen Krimis. In einem westfälischen Dorf wird ein Jude ermordet - der Hauptverdächtige flieht. Mit ihm verschwindet ein Außenseiter namens Johannes »Niemand«. Jahrzehnte später kehrt ein geheimnisvoller, gebrochener Mann aus der Fremde zurück und berichtet, er sei genau dieser »Niemand« ... Die Judenbuche ist jedoch mehr als eine Kriminalgeschichte, sondern darüber hinaus auch eine kritische Reflexion über gesellschaftliche Normen, Schuld und Vergebung.

Produktinformationen

Titel: Die Judenbuche
Autor:
EAN: 9783960550525
ISBN: 978-3-96055-052-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Ideenbrücke Verlag
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 52
Gewicht: 77g
Größe: H216mm x B138mm x T5mm
Jahr: 2015

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel