Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Leibniz unterwegs in Niedersachsen

  • Fester Einband
  • 251 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Eine der bedeutendsten Geistesgrößen der Menschheitsgeschichte, Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716), wird vor allem mit der nied... Weiterlesen
20%
39.50 CHF 31.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Eine der bedeutendsten Geistesgrößen der Menschheitsgeschichte, Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716), wird vor allem mit der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover in Verbindung gebracht. Hier verbrachte er die letzten 40 Jahre seines 70-jährigen Lebens. Wenn man seine vielen Reisen berücksichtigt, waren es aber wohl nur insgesamt 30 Jahre. Leibniz bereiste oft monate- oder gar jahrelang Europa. Dass er aber auch im Niedersächsischen sehr viel unterwegs war, ist weniger bekannt. Annette von Boetticher und Georg Ruppelt wollen mit Texten und vielen Bildern diese durchaus effektive und schöpferische Beziehung zwischen dem Universalgenie und der norddeutschen Region einer hoffentlich großen Leserschaft vermitteln. Sie erläutern zunächst kurz, was sie unter einem Leibnizort verstehen und geben dann einen Überblick über die Geschichte der Regionen, die das heutige Bundesland Niedersachsen bilden. Dazu gehört auch eine verständliche Zusammenfassung der Historie der Welfen, eines der ältesten abendländischen Adelsgeschlechter. Die im Folgenden aufgeführten niedersächsischen Orte lassen sich gut mit manchen der Themen in Verbindung setzen, die Leibniz oft sein ganzes Leben lang beschäftigt haben. Braunschweig: Welfen, Welfengeschichte, Messebesuche Burgdorf: Welfen, Hauskonferenzen Celle: Welfengeschichte, Thronfolge in England Clausthal-Zellerfeld: Oberharzer Bergbau Engensen: Hauskonferenzen Bad Gandersheim: Welfengeschichte, Archivarbeit, Theophanu-Urkunde Goslar: Bergbau Göttingen: Spätere Akademie, Bibliothek Hannover: 1676-1716 Wohn- und Arbeitsort, Mittelpunkt aller Aktivitäten Helmstedt: Universität, Rechenmaschine, Wiedervereinigung der Kirchen Herzberg: Harzreisen Hildesheim: Jesuiten, China, Theodizee, Welfengeschichte Linsburg: Welfen Kloster Loccum: Wiedervereinigung der Kirchen Lüneburg: Welfengeschichte, Ritterakademie Osnabrück: Welfen Osterode: Harzreisen, Bergbau Bad Pyrmont: Trinkkuren, Peter der Große Salzdahlum: Welfen, Herzog Anton Ulrich, Literatur, China Sankt Andreasberg: Bergbau, Grubenanteile (Kuxe) Wolfenbüttel: Leitung der Bibliothek, Welfen, Welfengeschichte

Autorentext
Annette von Boetticher wurde 1955 in Halle/Saale geboren. Sie studierte Geschichte, Anglistik, Historische Hilfswissenschaften und Philosophie und schrieb ihre Doktorarbeit über den Zisterzienserorden im Mittelalter. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Niedersächsischen Institut für Historische Regionalforschung und Lehrbeauftragte an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität in Hannover. Zum Thema Leibniz arbeitet sie zusammen mit Annette Antoine an verschiedenen Projekten. Annette von Boetticher lebt in Hannover, sie ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.

Produktinformationen

Titel: Leibniz unterwegs in Niedersachsen
Untertitel: Auf den Spuren des Universalgenies
Autor:
EAN: 9783487085982
ISBN: 978-3-487-08598-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Olms Georg AG
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 251
Gewicht: 950g
Größe: H279mm x B197mm x T22mm
Veröffentlichung: 04.08.2017
Jahr: 2017

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel