Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Profil, Professionalität und Kompetenz junger Verlage: Junge Verleger und Verlegerinnen beim Einstieg in den Buchmarkt
Annette Scholonek

"Wir haben einen neuen Verlag gegründet und suchen dringend Manuskripte!" Kaum hat ein neuer Verlag aufgemacht, werfen viele Autor... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 88 Seiten
20%
28.90 CHF 23.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

"Wir haben einen neuen Verlag gegründet und suchen dringend Manuskripte!" Kaum hat ein neuer Verlag aufgemacht, werfen viele Autoren ihm ihre Werke hinterher - und ärgern sich dann, wenn der Verlag nicht so kompetent wie ein Publikumsverlag in Herstellung, Lektorat, Vertrieb und Marketing ist. Sind das nur Einzelfälle oder sterben Verlagsgründer mit guter Branchenkenntnis wirklich aus? 81 Verleger und Verlegerinnen aus den Gründerjahren 2004-2010 wurden zu ihrem Profil, ihrer Professionalität und ihrem Erfolg befragt und 30 Websites junger Verlage analysiert. Anzeichen für Professionalität kann bei Verlagen vieles sein: das Gründungsmotiv (Profit oder Idealismus?), die Arbeitszeit (Vollzeit- oder Teilzeitunternehmen?), die Anzahl an Mitarbeitern (Angestellte oder Ein-Personen-Betrieb?), die Berufsausbildung (Verlagskaufmann oder Elektrotechniker?) und die Berufserfahrung in anderen Verlagen (Cheflektor oder Praktikant?). Aber auch ein kleiner Vokabeltest kann für ganze Welten von Wissen und Nichtwissen stehen: Wie viele der neuen Verleger kennen den Begriff "Fairlag"? Oder "Offsetdruck"? Oder "Ava International"? Und wie schätzen die Verleger selbst ihre Fähigkeiten in Lektorat, Marketing und Vertrieb ein? Diese Selbsteinschätzungen sind ergänzt um die harten Zahlen: Sind die Bücher junger Verlage in einer, in zehn oder in hundert Buchhandlungen präsent und wie viele ihrer Bücher sind erfolgreich? Doch muss man überhaupt hochqualifiziert sein, um als Verlagsunternehmer Erfolg zu haben? Was sagen andere Studien zum Zusammenhang von Fachkompetenz und Unternehmenserfolg? Mit der aktuellen Thematik von prekärem Unternehmertum und Berufsqualifikation einerseits und den ausführlichen und reichlich bebilderten Umfrage- und Website-Analyse-Ergebnissen andrerseits bietet das Buch interessante Informationen für Verleger, Autoren, Unternehmensforscher, Existenzgründer und weitere Akteure der Buchbranche.

Autorentext

Annette Scholonek ist 1985 in Hamm geboren und hat erfolgreich ein Studium der Germanistik und Soziologie an der Universität Münster abgeschlossen. In Studium und Freizeit erforscht sie die Buchbranche in diversen Dimensionen: Autoren und Verlage, Buchhändler und Leser. Die etablierten Akteure der Branche geraten dabei ebenso in ihr Blickfeld wie Newcomer. Im Rahmen des Studiums absolvierte sie ein Praktikum in einem Kleinverlag sowie in einem Literaturbüro und legte einen Studienschwerpunkt auf das neue (Klein)Unternehmertum des Internets. Außerdem ist sie Mitglied in mehreren Autoren- und Lesernetzwerken. Derzeit setzt sie das Fach Soziologie als Masterstudium fort. Website "Studien zu Autoren, Buch und Lesern" unter: http://sitekreator.com/buchstudien



Klappentext

"Wir haben einen neuen Verlag gegründet und suchen dringend Manuskripte!" Kaum hat ein neuer Verlag aufgemacht, werfen viele Autoren ihm ihre Werke hinterher - und ärgern sich dann, wenn der Verlag nicht so kompetent wie ein Publikumsverlag in Herstellung, Lektorat, Vertrieb und Marketing ist. Sind das nur Einzelfälle oder sterben Verlagsgründer mit guter Branchenkenntnis wirklich aus?81 Verleger und Verlegerinnen aus den Gründerjahren 2004-2010 wurden zu ihrem Profil, ihrer Professionalität und ihrem Erfolg befragt und 30 Websites junger Verlage analysiert. Anzeichen für Professionalität kann bei Verlagen vieles sein: das Gründungsmotiv (Profit oder Idealismus?), die Arbeitszeit (Vollzeit- oder Teilzeitunternehmen?), die Anzahl an Mitarbeitern (Angestellte oder Ein-Personen-Betrieb?), die Berufsausbildung (Verlagskaufmann oder Elektrotechniker?) und die Berufserfahrung in anderen Verlagen (Cheflektor oder Praktikant?). Aber auch ein kleiner Vokabeltest kann für ganze Welten von Wissen und Nichtwissen stehen: Wie viele der neuen Verleger kennen den Begriff "Fairlag"? Oder "Offsetdruck"? Oder "Ava International"? Und wie schätzen die Verleger selbst ihre Fähigkeiten in Lektorat, Marketing und Vertrieb ein? Diese Selbsteinschätzungen sind ergänzt um die harten Zahlen: Sind die Bücher junger Verlage in einer, in zehn oder in hundert Buchhandlungen präsent und wie viele ihrer Bücher sind erfolgreich?Doch muss man überhaupt hochqualifiziert sein, um als Verlagsunternehmer Erfolg zu haben? Was sagen andere Studien zum Zusammenhang von Fachkompetenz und Unternehmenserfolg?Mit der aktuellen Thematik von prekärem Unternehmertum und Berufsqualifikation einerseits und den ausführlichen und reichlich bebilderten Umfrage- und Website-Analyse-Ergebnissen andrerseits bietet das Buch interessante Informationen für Verleger, Autoren, Unternehmensforscher, Existenzgründer und weitere Akteure der Buchbranche.

Produktinformationen

Titel: Profil, Professionalität und Kompetenz junger Verlage: Junge Verleger und Verlegerinnen beim Einstieg in den Buchmarkt
Untertitel: Junge Verleger und Verlegerinnen beim Einstieg in den Buchmarkt
Autor: Annette Scholonek
EAN: 9783842855809
ISBN: 978-3-8428-5580-9
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Diplomica Verlag
Genre: Werbung & Marketing
Anzahl Seiten: 88
Gewicht: 152g
Größe: H220mm x B155mm x T5mm
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen