Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Abgrenzung doppelfunktionaler Maßnahmen der Polizei

  • Kartonierter Einband
  • 179 Seiten
Die Autorin: Annette Rieger wurde 1963 in Alexandria geboren. Sie studierte von 1983 bis 1989 Rechtswissenschaften an den Univers... Weiterlesen
20%
74.00 CHF 59.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext

Die Autorin: Annette Rieger wurde 1963 in Alexandria geboren. Sie studierte von 1983 bis 1989 Rechtswissenschaften an den Universitäten von Regensburg, Lausanne und Freiburg. Nach dem Referendariat in Freiburg legte sie dort 1993 die Assessorprüfung ab und ist seitdem Richterin in Berlin. Im gleichen Jahr erfolgte die Promotion an der Universität Freiburg.



Klappentext

Staatliche Maßnahmen gegen Rechtsverstöße des Bürgers können in zwei Richtungen zielen: geschehenes Unrecht zu ahnden (repressiv) und zukünftiges Unrecht zu vermeiden (präventiv). Da in beiden Fällen die Polizei zuständig sein kann, die Eingriffsgrundlagen und Rechtsfolgen sich aber unterscheiden, ist eine klare Abgrenzung notwendig. Dies gilt im besonderen für die doppelfunktionalen Maßnahmen der Polizei. Ziel der Arbeit ist es, Kriterien zu finden, die eine dogmatisch vertretbare und praktisch brauchbare Abgrenzung erlauben. Nach einer umfassenden Auseinandersetzung mit den bestehenden Theorien werden neue Lösungswege aufgezeigt.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Trennung der polizeilichen Maßnahmen in repressive und präventive Maßnahmen - Abgrenzung der Bereiche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung und Zuordnung einzelner Maßnahmen - Behandlung doppelfunktionaler Maßnahmen in Literatur und Rechtsprechung.

Produktinformationen

Titel: Die Abgrenzung doppelfunktionaler Maßnahmen der Polizei
Autor:
EAN: 9783631470596
ISBN: 978-3-631-47059-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Strafrecht
Anzahl Seiten: 179
Gewicht: 251g
Größe: H208mm x B146mm x T12mm
Jahr: 1994
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen