Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Europa und der öffentlich-rechtliche Rundfunk

  • Kartonierter Einband
  • 172 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der wichtige Beitrag des öffentlichen Rundfunks für das Funktionieren der Demokratie und für die Entwicklung und Vermittlung sozia... Weiterlesen
20%
87.00 CHF 69.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der wichtige Beitrag des öffentlichen Rundfunks für das Funktionieren der Demokratie und für die Entwicklung und Vermittlung sozialer Werte ist auch von der EU unumstritten. Dessen Finanzierung wirft jedoch hinsichtlich des EU-Rechts Fragen auf. Rundfunkgebühren stellen nach EU-Recht eine Beihilfe dar, die den Wettbewerb verzerren kann. Ausnahmen dieses Beihilfeverbots können kulturpolitisch motivierte Beihilfen oder zwingende Erfordernisse des Gemeininteresses sein, jedoch nur solange sie angemessen und mit dem gemeinsamen Markt vereinbar sind. Wird der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland diesen Maßstäben gerecht? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, wird zunächst dargestellt, was der Inhalt des klassischen Rundfunkauftrags ist und was die europäische Rundfunkordnung beinhaltet. Anschließend wird erklärt gegen welche EU-Vorschriften der öffentlich-rechtliche Rundfunk verstößt und womit seine Existenz jedoch unbedingt gerechtfertigt wird. Das Buch richtet sich an alle mündigen EU-Bürgen, an Personen und Institutionen der Medienbranche und jene, die an der EU-Medienpolitik interessiert sind.

Autorentext

Dipl.-Medienwirtin (FH): Studium der Medienwirtschaft an der Fachhochschule Wiesbaden und Licence d''Études Audiovisuelles an der Filmhochschule École Supérieure d''AudioVisuel, Université de Toulouse le Mirail, Frankreich.



Klappentext

Der wichtige Beitrag des öffentlichen Rundfunks für das Funktionieren der Demokratie und für die Entwicklung und Vermittlung sozialer Werte ist auch von der EU unumstritten. Dessen Finanzierung wirft jedoch hinsichtlich des EU-Rechts Fragen auf. Rundfunkgebühren stellen nach EU-Recht eine Beihilfe dar, die den Wettbewerb verzerren kann. Ausnahmen dieses Beihilfeverbots können kulturpolitisch motivierte Beihilfen oder zwingende Erfordernisse des Gemeininteresses sein, jedoch nur solange sie angemessen und mit dem gemeinsamen Markt vereinbar sind. Wird der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland diesen Maßstäben gerecht? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, wird zunächst dargestellt, was der Inhalt des "klassischen Rundfunkauftrags" ist und was die europäische Rundfunkordnung beinhaltet. Anschließend wird erklärt gegen welche EU-Vorschriften der öffentlich-rechtliche Rundfunk verstößt und womit seine Existenz jedoch unbedingt gerechtfertigt wird. Das Buch richtet sich an alle mündigen EU-Bürgen, an Personen und Institutionen der Medienbranche und jene, die an der EU-Medienpolitik interessiert sind.

Produktinformationen

Titel: Europa und der öffentlich-rechtliche Rundfunk
Untertitel: Vereinbarkeit von EU-Recht und Gebührenfinanzierung
Autor:
EAN: 9783639081114
ISBN: 978-3-639-08111-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 172
Gewicht: 272g
Größe: H220mm x B150mm x T10mm
Jahr: 2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel